China bekommt neue Web-Fabrik

Dr. Kai-Fu Lee verlässt Google und engagiert sich künftig, Finanzinformationen zu Folge, im chinesischen Sillicon Valley. Mit der frisch gegründeten Firma “Innovation Works” wird er in China in die Zukunftsmärkte Internet, mobiles Internet und Cloud Computing investieren. Zur Förderung innovativer High-Tech-Unternehmen sollen etwa 115 Millionen Dollar, wertvolles Know-how und Business Coaching zur Verfügung gestellt werden.

Nach VP-Stationen u.a. bei Apple, Microsoft und Google hört sich die Ankündigung für mich nach einem logischen und viel versprechenden Schritt an. In der Business-Week werden Einzelheiten erläutert, mit interessanten Informationen zu den Unterschieden zwischen USA und China, auch im E-Commerce. Bei seinen Web-Investitionen bevorzugt Dr. Lee Unternehmerpersönlichkeiten mit mindestens 5-7 Jahren praktischer Berufserfahrung und erläuterte der Business-Week warum.

China bekommt neue Web-Fabrik

Benutzerinformation und Links:

3 Kommentare zu “China bekommt neue Web-Fabrik”

  1. Rainer

    Ab nach China…Sehr spannend!!
    Danke fürs Finden.

    Greetz,
    Rainer.

  2. lucia

    Irgendwann wird es mal so kommen, dass China auch im Internet eine grosse Rolle spielen wird. Man denke an die vielen Programmierer, die dort für einen Appel und en Ei arbeiten, wogegen im Westen Webprojekte teuer erstellt werden (wobei auch jetzt schon viel outgesourct wird nach Indien).

  3. Immobilien Siegburg

    Internet und China – eine interessante aber auch schwierige Verbindung. Das Dr. Lee sich nun künftig dort engagiert lässt ja vielleicht darauf hoffen, dass zukünftig nicht mehr so viele Internetseiten für die Allgemeinheit gesperrt werden…obwohl….


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz