Freiwilliger für Fernsehaufnahmen mit Therapiehund Connor gesucht

Beim Umbau von fob-marketing.de sind die Links meiner Schwester Tonja Bockelmann verloren gegangen. Ein aktuelles Gesuch gibt mir nun Gelegenheit, mal wieder neue “Bockelmann-Links” einzustellen:

Therapiehund Connor

Tonja und ihr Therapiehund Connor sollen in Kürze zum dritten Mal im Fernsehen auftreten. Das geht leider nicht ohne ein bisschen Unterstützung.

Vielleicht kann der eine oder andere Blogger hier mal helfen?
Wir suchen mal wieder eine(n) Freiwillige(n), der Angst vor Hunden aber keine (oder nur beherrschbare) Angst vor TV-Kameras hat.

Tonja ist “psychologische Psychotherapeutin” mit diversen Zusatzqualifikationen, z.B. klinische Psychologie, Management Coaching, NLP, Hypnose, Yoga und Werbepsychologie. Vor allem aber ist sie sehr “einfühlsam”.

Sie und ich tragen zwar keinen Doktor-Titel, wie unser kleiner Bruder Alexander Bockelmann (früher Boston Consulting, jetzt IT-Controlling in der Allianz-Gruppe), dafür haben wir aber eine eigene Homepage. 😉 Wenn Tonja irgendwann einmal dazu bereit sein sollte, bekommt sie natürlich auch einen eigenen Blog. Hätte sie bereits einen Blog, wäre der Eintrag hier vermutlich gar nicht nötig, weil die Angst vor Hunden in Deutschland leider unglaublich weit verbreitet ist, wodurch sich wohl auch die entsprechenden Homepage-Anfragen seitens Betroffener und seitens der TV-Sender ganz gut erklären lassen. Nun ja.

In Ihrer Psychologie-Praxis in Wolfsburg bietet Tonja hauptsächlich Verhaltenstherapie an sowie tiergestütze Therapie mit Hunden und Pferden.

Für die Verhaltenstherapie der Hundephobie legt sich der speziell zu diesem Zweck ausgebildetete Therapiehund Connor ins Zeug. Connor hat alle dafür erforderlichen Prüfungen meisterhaft bestanden und sein Können bereits in zahlreichen Therapien unter Beweis gestellt – auch im Fernsehen, dort bisher für RTL und für SAT1.

Connor ist ausgesprochen lieb zu Menschen, nur nicht immer zu Kameraleuten, sofern sie ihm die Kamera ständig auf die Nase pressen wollen. Er ist ein Therapiehund, kein TV-Clown. Kameraleute werden deshalb schon mal auf besondere Weise therapiert. 😉

Tonja und Connor sind eigentlich ständig ausgebucht. Für VOX soll aber noch einmal eine Ausnahme gemacht werden.

Wer also wirklich Angst vor Hunden hat (geschummelt wird nicht!) und gerne mal ins Fernsehen kommen möchte, soll sich bitte melden – am Besten direkt bei Tonja – denn wer sich bei mir meldet, muss bei den Fernsehaufnahmen ein Sponsoren-T-Shirt für fob marketing oder für kauf-mit-service.de tragen. Und dafür ist`s z.Zt. vielleicht ein bisschen kalt in Deutschland. 😉

So. Ein Bockelmann-Link sei mir hier noch gestattet, auch wenn er mit der Hundetherapie so gar nichts zu tun hat. Ich habe eben mal die Bockelmann-Einträge bei Google kontrolliert und festgestellt, dass dort ein “großer Bockelmann” zu kurz gekommen ist:

Wie mir “Opa Bockelmann” einmal erklärte, handelt es sich um einen seeeehr entfernten Verwandten, der gar nichts weiß, von seinem Glück: Die Homepage von Udo Jürgens (Udo Jürgen Bockelmann) scheint mir der Power von Udo Jürgens weiß Gott noch nicht gerecht zu werden. Mitte des Jahres tourt “Onkel” Udo wieder los. Viel Glück! 😉

Freiwilliger für Fernsehaufnahmen mit Therapiehund Connor gesucht

Benutzerinformation und Links:

2 Kommentare zu “Freiwilliger für Fernsehaufnahmen mit Therapiehund Connor gesucht”

  1. Sturm

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe zwar keine Angst vo Hunden, habe selbst einen, ich habe aber auch keine Angst vo Kameras. Ihre Anzeige hat mein Interesse geweckt als ich auf der Suche nach Therapiehunden war.
    Ich würde mich freuen, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen könnten, da ich momentan für den Altenpflegebereich auf der Suche nach Therapiehunden bin und im Raum HH nichts gefunden habe. Vielleicht kann VOX ja die Aufnahmen im Altenheim machen und es könnte gleich die positive Ausstrahlung von Hunden in diesem Bereich demonstriert werden. Da es sich ausschließlich um alterssehbehinderte und -erblindete BewohnerInnen handelt, könnte ich mir hier den Abbau der Angst vor dem Umgang mit Hunden sehr gut vorstellen.
    R. Sturm

  2.   fob

    [ Die Nachricht wurde weitergeleitet. Vielen Dank. ]


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz