GmbH versus Mini-GmbH

Habe vergessen, über eine wichtige Gesetzesänderung für GmbH-Gründer zu berichten. Macht aber nichts. Die Gesetzesänderung wurde zwar bereits beschlossen, das neue GmbH-Gesetz kommt aber erst im kommenden Jahr zur Anwendung:

Was ist neu?

GmbH-Gründer erhalten ab 2008 zahlreiche Erleichterungen. Die GmbH-Gründung wird beschleunigt, die Kapitalanforderung stark gesenkt. Man braucht für eine ordentliche GmbH keine 25.000 Euro mehr, sondern nur noch 10.000 Euro. Bei “einfacher GmbH-Gründung” wird man nicht einmal mehr eine notarielle Beurkundung benötigen.

Existenzgründer, die sich ihre 10.000 Euro erst noch verdienen müssen, bekommen auch dazu Gelegenheit, mit einer Art “Mini-GmbH” ohne Nennenswerte Einlage aber mit besonderer Kennzeichnungspflicht.

Hintergrund:

Eine GmbH ist eine “Gesellschaft mit beschränkter Haftung”. Anders als bei Personengesellschaften beschränkt sich das Haftungskapital einer solchen Unternehmung auf die Kapitaleinlage der GmbH-Gesellschafter. Mit dem Privatvermögen wird also nur in Sonderfällen gehaftet (“Durchgriffshaftung der Geschäftsführer“).

Alternativ zur GmbH wurden in der Vergangenheit mehr und mehr Unternehmen nach englischem Recht als so genannte Ltd. (Limited) gegründet, weil die Gründung einerseits schneller, vor allem aber auch mit deutlich weniger Kapitaleinsatz – also mit deutlich weniger haftendem Kapital (Risiko) – möglich war. Nachteile gegenüber der GmbH: “Schlechter Ruf wegen 1-Euro-Haftung” und “Auflagen der britischen Gesetzgebung”.

Ab 2008 soll in Deutschland eine interessante Alternative zur Ltd. gegründet werden können, bei welcher dem GmbH-Gründer die Möglichkeit gegeben wird, sein Kapital nach und nach aufzustocken, bis seine “Mini-GmbH” in eine “echte GmbH” umgewandelt werden kann.

Weitere Informationen zur 1 Euro GmbH…

Wer mit vermindertem Haftungskapital arbeiten und auf die neuen GmbH-Möglichkeiten nicht warten möchte, sollte vielleicht erst einmal als GbR oder Personengesellschaft starten und im kommenden Jahr zur Gesellschaft mit beschränkter Haftung umfirmieren. Die Gründung einer Limited-Alternative würde ich mir sehr gut überlegen.

GmbH versus Mini-GmbH

Benutzerinformation und Links:

12 Kommentare zu “GmbH versus Mini-GmbH”

  1. Melani

    Na das sind doch mal erfreuliche Nachrichten für kleine Selbständige. Es wurde aber auch höchste Zeit. Eine Ltd. war zwar bisher eine Alternative, allerdings war das mit zahlreichen Nachteilen verbunden. Ltd. Gründer berichten, dass sie teilweise nichts mehr auf Rechnung, Lastschrift bestellen konnten. Nur noch Vorkasse. Dann gibt es da noch die englische Steuergesetzgebung die wesentlich härter ist als in Deutschland.
    Wenn man die Kapitalsumme auf 10.000 € senkt, dann ist das schon mal ein großer Schritt. Denn die Haftung ist für viele Selbständige ein ständiger Damokleschwert das über sie schwebt. Wenn dieser Druck weg ist, können viele erleichtert arbeiten. Außerdem ist die Namensgebung ein entscheidender Vorteil. Es hört sich nun mal besser an wenn man z.B. Cyber… GmbH heißt statt bsp. Max Müller Internet-Service.
    Es geht ja doch was im Land.

  2.   fob

    Ja. Das neue GmbH-Gesetzt war zweifellos mal eine gute Entscheidung. Teuer kann`s nämlich auch werden, wenn man dank Ltd. an englischen Gerichten in Rechtsstreitigkeiten verwickelt wird.

  3. Melanie

    Ja, in Rechtsstreitigkeiten darf man natürlich auf gar keinen Fall kommen wenn man eine Ltd. hat. Der Firmensitz ist dann nämlich in GB. Daher kam für mich eine Ltd. auf gar keinen Fall in Frage. Eine GmbH mit 10.000 € reicht dagegen völlig aus. Ich habe auch gehört, Ltd. müssen 2 Steuererklärungen abgeben. Einmal hier und einmal in GB. Für eine Briefkastenfirma eher geeignet, jedoch nicht für jemanden der ein echtes Geschäft mit Kunden etc. betreibt.

  4. cl

    Wir haben gerade auf blog.imedo.de einen Beitrag zu GmbH vs. Limited aus Gründersicht veröffentlicht – vielleicht für den einen oder anderen interessant in Ergänzung zur Diskussion um die “Mini-GmbH”, die ja erst 2008 kommen soll.

  5. Mini-GmbH verschoben : fob marketing

    […] verschoben, andere warten auf die Möglichkeit zur Umfirmierung. Alle Interessenten für die Mini-GmbH werden derzeit leider […]

  6. Robert

    Heute hat der Bundestag eine etwas modifizierte Form des MoMiGs beschlossen, leider ohne die Reduktion des Mindestkapitals bei der “normalen” GmbH.
    Wenn nun der Bundesrat nicht aufhält, könnte sogar die anvisierte Einführung im Herbst 2008 noch klappen.

  7.   fob

    Hallo Robert. Vielen Dank für die Ergänzung zur Mini-GmbH / UG.

    Gestern las ich im Handelsblatt, dass auf europäischer Ebene auch eine Debatte zur “Europäischen Privatgesellschaft” (EPG / SPE) angestoßen wurde, welche zusätzlich zur Einlageerleichterung eine vereinfachte Niederlassungsmöglichkeit in den europäischen Nachbarstaaten mit sich bringen soll.

    Kann zwar noch 20 Jahre dauern, bis man sich auf europäischer Ebene über die Alternative zur Mini-GmbH einig wird, Interessierte können sich jedoch schon heute über die “Europa GmbH” informieren, welche eben so gut schon 2010 am Start sein könnte.

    Fraglich bleibt allerdings, welche Konsequenzen Umfirmierung und Standortwechsel bei der einen oder anderen Rechtsformwahl zur Folge haben.

  8. Beck

    Ist doch gut das nun den Bürgern auch die Möglichkeit gegeben werden soll eine “1 Euro” in Deutschland zu gründen…. Kann vielen Gründungswilligen nur recht sein….bleibt abzuwarten, wie sich alles entwickelt.

  9. Update: GmbH für nur einen Euro - Die Aldi/Lidel/Schlecker GmbH? | Wangoo Blog

    […] paar wirklich informative Links zum Thema: Amtlich: GmbH-Gründung schon ab 1 Euro GmbH versus Mini-GmbH Die Mini-GmbH Veränderungen bei GmbH-Gründung mit MoMiG Tags » Trackback: […]

  10. Gizmo

    Das MoMiG hat den Bundesrat durchlaufen und wurde gebilligt. Hierzu gibt es aktuelle Informationen unter http://www.ein-euro-gmbh.net . Es sieht so aus als wenn der 01.11.2008 Stratschuss für die Gründung wäre.

  11. Gizmo

    Jetzt ist es offiziel, die Mini-GmbH kann ab 01.11.2008 gegründet werden.
    Heute ist das Gesetz im Bundesgesetzblatt verkündet worden.

    http://www.ein-euro-gmbh.net/aktuell/46-momig-verkuendet

  12. Mini GmbH

    @ Gizmo: Die Mini GmbH kann schon die ganze Zeit gegründet werden, aber ab 01.11. wird diese nun auch ins HR eingetragen 😉 VG, René


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz