Google Minutes bestätigt

Google schaltet auf High-Speed um – und nicht nur an der Börse:

Erst staunte man im Webmaster-Forum über die neuen “Google Minutes”, dann entdeckte Gerald eine ungewöhnliche Blitz-Indizierung seines Liebesinternat-Annagramms und nun erklärt Matt Cutts die Geschichte der Suchmaschinenbeschleunigung bis hin zu den heutigen “Google Minutes” so zu sagen “ganz offiziell”.

In naher Zukunft werden also nicht nur Blog-Verteiler wie Technorati immer auf dem aktuellsten Stand sein. Bei so viel Google-Rechenpower fragt man sich natürlich, ob Suchmaschinenforschung hier zu Lande überhaupt noch irgendeine realistische Chance hat.

Nachtrag:
Schon erstaunlich. Habe gerade mal nach “Google Minutes bestätigt” bei Google nachgesehen (21:55 Uhr) und den Beitrag tatsächlich schon gefunden. Beim nächsten Blogeintrag werde ich mal minutiös drauf achten. 😉

Google Minutes bestätigt

Benutzerinformation und Links:

3 Kommentare zu “Google Minutes bestätigt”

  1. Sebastian

    Ich war auch völlig erstaunt, dass meine Beiträge jetzt teilweise schon nach ner Stunde im Index sind.

  2. Tschüss Pagerank - Hallo Web : fob marketing

    […] bereit stellt, weil Google außerdem über enorme Rechenkapazität verfügt, wie die Google Minutes jüngst eindrucksvoll bewiesen haben, drängt sich mir der Wunsch auf, die Google-PageRank-Toolbar […]

  3. Asynchron - S-O-S SEO Blog

    […] sie mir zum Beispiel als Beispiel für Googles asynchrones Verhalten in den Serps. Googles Blitz-Indizierung ist ja sicher allseits bekannt, hier möchte ich nun einmal die Blitz-Indizierung mit der […]


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz