Google schnappt sich DoubleClick

Früher wurden die Milliardendeals noch mit Aktien bezahlt, heute in Cash. 3,1 Millarden Dollar (2,3 Mrd Euro) legt Google mal kurz in bar auf den Tisch, um die New Yorker Online-Werbefirma DoubleClick zu übernehmen. Fast doppelt so viel, wie Google zuvor für die Video-Site YouTube bezahlt hatte. Für eine Firma, die auf mehr als elf Millarden Dollar liquiden Mitteln sitzt, ist sowas kein Problem.

Damit kauft sich Google nun in den Markt für Bild-, Wort- und Videoformate ein. Eine Prüfung der Wettbewerbsbehörden steht noch aus, meldet www.wiwo.de.

Der Markt für Onlinewerbung hat ein Volumen von fast 29 Milliarden Dollar. Allein im vergangenen Jahr soll er um 36 Prozent gewachsen sein. Ganz ordentlich. Oder?

“Es war immer unser Ziel Online-Werbung besser zu machen – weniger aufdringlich, effektiver und nützlicher. Zusammen mit DoubleClick wird Google das Internet für Nutzer, Werbtreibende und Website-Betreiber effizienter machen”, soll Google Gründer Sergey Brin zur DoubleClick-Übernahme gesagt haben. (Via Visualhype)

Google schnappt sich DoubleClick

Benutzerinformation und Links:

Kommentarfunktion ist deaktiviert


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz