IP-Adresse abgeknippst

Vertragsbestandteil und wesentliches Merkmal des für fob-marketing.de verwendeten Web-Pakets war bis dato eine eigene IP-Adresse.

Wie mir die Provider-Hotline heute Abend auf Anfrage erklärte, hat mein Web-Provider im Zuge eines “Server-Updates” mal eben sang und klanglos meine dedizierte IP-Adresse abgeknippst und das, wie es aussieht bereits am 01. August 2007! Eine eigene IP-Adresse, welche entscheidend für die Auswahl meines Web-Pakets gewesen ist, soll es nun nicht mehr geben. “Schönen Tag noch…” (???) Herzlichen Dank!

Mangels eigener IP-Adresse habe ich derzeit endlich einmal freie Sicht auf insgesamt 423(?!) Server-Nachbarn, was das eine oder andere Performance-Problem nebst Script-Abbrüchen erklären dürfte, die, wie mir Besucher mitteilten, zum Beispiel beim Hinterlassen von Blog-Kommentaren auftreten können.

Von der “Hardcore Game Page” bis zum “Wikipedia-Klon” scheint auf dem Server einiges entwickelt zu werden. Darunter natürlich auch ein paar Blogs, sogar ein “Bildblog-Watchblog” (bildblogkommentare.de). Was es nicht alles gibt? 😉 Nur meine eigenen Zusatzdomains konnte ich in der Liste nicht finden. Nicht übel, aber irgendwie auch merkwürdig.

Tja, mal wieder ein netter kleiner Schocker zum Wochenende. Ich hasse es, wenn man sich auf Lieferanten nicht verlassen kann. Wenigstens brauche ich mir jetzt keine Gedanken mehr über “Performance-Pakete” zu machen, die ich bisher deshalb nicht bestellen konnte, weil es hieß, ich könnte meine IP-Adresse dann nicht mehr behalten. Ich denke nun, es muss wohl schon wieder ein neuer Server her und andere Projekte müssen mit umziehen. Mist. Hat jemand einen Vorschlag? (-> Managed Server?)

IP-Adresse abgeknippst

Benutzerinformation und Links:

Kommentarfunktion ist deaktiviert


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz