Nummer 1 Blog wird versteigert : BasicThinking

Robert Basic trennt sich von seinem WordPress-Blog und möchte 2 neue Blogs starten, Privates und Technik etwas mehr voneinander trennen. Eine Idee, die mir kürzlich auch durch den Kopf geisterte: Wenn ich mir die eigene Browser-Verteilung anschaue, scheinen unter meinen Blog-Lesern derzeit ungewöhnlich viele Techniker zu sein – aktuell nutzen 62,53 Prozent der Besucher von fob-marketing.de Firefox und suchen nach technischen Tipps und Tricks. Der Internet-Explorer ist derweil abgefallen auf 27,9 Prozent Nutzeranteil. Zu viel SEO hier, zu wenig Marketing? Verschieben wir das

Gegenwärtig steigt die Spannung, welchen Preis Robert für basicthinking.de wohl erzielen kann. Natürlich fragen sich einige, ob ein Blog ohne seinen Star-Blogger überhaupt einen Wert hat und überlebensfähig ist. “Ein Pferd ohne Reiter?” Andererseits hat der Robert gigantisch viel Interessantes zusammengeschrieben auf seinem Blog. Dazu das Handelsblatt:

Basic Thinking, ein Mix aus Netz-Nachrichten, tieferen Gedanken und Ulk, ist das meistverlinkte deutsche Blog mit 185 000 Lesern monatlich…

Von allem “etwas” – und besser geht`s wohl kaum. Entsprechend groß scheint auch der Andrang zu sein. Ich hatte vorhin doch meine Schwierigkeiten damit, den BasicThinking-Server zur Auslieferung seiner Input-Seiten zu überreden. Um so mehr musste ich schmunzeln, als ich bei ebay statt Roberts basicthinking.de-Angebot die ersten “Trittbrettfahrer” entdeckte: “… T-Shirt | Besser als basicthinking”. Why not? 😉

Nun denn, Robert: “Thumbs up und viel Erfolg bei der ebay-Auktion!”

Nummer 1 Blog wird versteigert : BasicThinking

Benutzerinformation und Links:

5 Kommentare zu “Nummer 1 Blog wird versteigert : BasicThinking”

  1. Thomas

    Es hat mich besonders schockiert, dass der Blog wirklich verkauft werden soll. Allerdings ist die Begründung schon nachvollziehbar. Denn wenn man irgendwann so groß ist, möchte man das eine schon vom anderen trennen. Ich denke, ich würde es nicht anders machen.

    Allerdings finde ich die Preisvorstellung sehr wage. Ich habe gelesen, dass er zwar einen Mindestpreis angegeben hat aber er einen Preis zwischen 10.000 und 100.000 erwartet. Das ist eine sehr große Spanne. Ich bin gespannt was dabei raus kommt.

  2. Chris

    Was ich nicht verstehe, dass dieses Thema derzeit in JEDEM BLOG stehen muss! Viele haben von BasicThinking noch nie was gehört, geschweige denn haben einen Nutzen davon. Ist die Blogger-Szene aktuell im Winterloch? 😉

  3.   fob

    “Viele haben von BasicThinking noch nie was gehört…”

    Dann wird`s doch Zeit, dass sie von Robert mal was lesen… 😉

  4. Phil

    Hallo,
    vielen Dank für deinen Tipp mit dem Google Cache, aber wie es aussieht ist es anscheinend leider zu spät 🙁
    Ich konnte keinen meiner alten Beiträge mehr finden.

    Ps.: Zu dem Thema hier, habe bis jetzt auch noch nie etwas von diesem BasicThinking Blog gehört ^.^
    Werd ich wohl mal rein schauen müssen 😉

  5.   fob

    Basic Thinking ist nun verkauft. Kommen zwei neue… 😉

    Das Cache-Problem kannst Du lösen, Phil. Offenbar macht Dein Stylesheet komische Sachen mit dem Google Cache.

    Option 1: Cache aufrufen und im Browser auf “Ansicht -> Quelltext” gehen. Text dort rauskopieren.

    Option 2: Vorübergehend das Theme austauschen. Möglicherweise wird der Cache dann richtig angezeigt und steht zu “Cut & Paste -Zwecken” bereit..

    Option 3: Die kaputte Datenbank manuell reparieren oder versuchen, sie mit dem “mySQL-Dumper” einzulesen. Manchmal klappt das auch mit scheinbar zerschossenen Datenbanken ganz gut. Viel Glück!


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz