Passwortschutz mit WordPress

Wenn man einen WordPress-Artikel mit Passwortschutz versieht, kann es passieren, dass der geschützte Artikel zwar als “geschützt” angezeigt wird, jedoch nicht wirklich geschützt ist.

Das Passwort für WordPress-Artikel kann rechts neben dem Texteingabefeld eingefügt werden (Option: “Passwortschutz” ausklappen). Eine Plugin-Erweiterung für geschützte Einträge ist also nicht notwendig.

Sofern es sich um einen mittels Passwort geschützten Artikel handelt, sollte auf der Seite dieses Beitrags und auf Suche-Seiten des Blogs ein Login-Formular zur Eingabe des Passworts erscheinen. Editiert man einen geschützten Beitrag, kann es passieren, dass die Überschrift des Beitrags zwar als “geschützt” deklariert wird, der Beitrag aber trotzdem öffentlich angezeigt wird! Sollte dies der Fall sein, empfiehlt es sich, das Passwort zu ändern. Scheinbar ist der Passwort-Schutz erst dann wieder “wirklich” aktiv, was man anschließend mittels “Logout” überprüfen sollte. 😉

Passwortschutz mit WordPress

Benutzerinformation und Links:

Kommentarfunktion ist deaktiviert


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz