Spezialist für Suchmaschinenoptimierung

Würde sich ein Spezialist für Suchmaschinenoptimierung wohl selber
als “Spezialist für Suchmaschinenoptimierung” bezeichnen?

Warum eigentlich nicht?

Aus Marketing-Sicht transportiert das Wort “Suchmaschinenoptimierungsspezialist” bei Online Marketing -Entscheidern sicher wesentlich mehr Suchmaschinenoptimierungs- und Suchmaschinenberatungskompetenz als die einfache Berufsbezeichnung “Suchmaschinenoptimierer” oder das Wort “Suchmaschinenoptimierung” für sich allein betrachtet. Hinter verschlossener Tür stellt die eine oder andere Suchmaschinen- oder Werbeagentur ihren Suchmaschinenoptimierer ganz sicher als Suchmaschinenspezialisten oder als Suchmaschinenexperten vor. Wenn`s drauf ankommt, vielleicht sogar als “Search Engine Specialist” – und mit etwas Glück entpuppt sich dieser Spezialist für Suchmaschinenoptimierung sogar als Spezialist. 😉

Ob der Suchmaschinenoptimierer ein guter oder ein böser SEO ist (ein Spezialist für White Hat SEO oder für Black Hat SEO), wissen viele Online Marketing-Verantwortliche ohnehin nicht zu unterscheiden. Warum zur Suchmaschinenoptimierung also nicht einfach mal das Wörtchen “Spezialist” hinzufügen? Würde sich “Spezial – Agentur für Suchmaschinenoptimierung” nicht auch viel besser anhören als “Online Marketing – Agentur” oder “Agentur für Suchmaschinenoptimierung”? Gibt einem “Black Hat SEO – Spezialist” nicht auch ein bisschen mehr Vertrauen in die Suchmaschinenoptimierung des vermeintlichen Spezialisten als “Black Hat SEO” allein? Spezialisten können Wunder wirken, zweifellos…

Dennoch hat sich bisher kaum ein Suchmaschinenoptimierer die Mühe gemacht, seine Homepage für die Suche nach “Spezialist für Suchmaschinenoptimierung“, geschweige denn für die Suche nach “Suchmaschinenoptimierung Spezialist” zu optimieren. Wer sich mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigt, wirbt, wenn überhaupt, normalerweise mit Schlüsselbegriffen, wie “Search Engine Optimizer” bzw. “Search Engine Optimization”, kurz: SEO, mit Suchmaschinen-Marketing oder er schreibt als Suchmaschinenoptimierer einfach über die Suchmaschinenoptimierung selbst.

Meistens findet die Suchmaschinenoptimierung jedoch auf fremden “Baustellen” statt. Was wäre der Suchmaschinenoptimierungsspezialist für ein Experte, hätte er nicht dafür zu sorgen, dass primär seine Kunden im Internet gefunden werden?

Seit der OMD (der Online Marketing – Messe in Düsseldorf) hat sich das Blatt für Suchmaschinenoptimierungsspezialisten allerdings etwas gewendet. Schlüsselbegriffe, wie “Spezialist für Suchmaschinenoptimierung” sind plötzlich voll im Trend:

So findet man bei Google mittlerweile immerhin knapp 400.000 Seiten zum Keyword “Suchmaschinenoptimierung Spezialist”, gerade einmal 17 Seiten für “Suchmaschinenoptimierungsspezialist”, nachwievor nur ca. 440.000 Einträge für “Suchmaschinen Experte”, ca. 330.000 “Experte(n) für Suchmaschinenoptimierung”, keinen einzigen Suchmaschinenoptimierungsspezialisten (Keyword: Suchmaschinenoptimierungsspezialist) und unter “Suchmaschinenoptimierungsexperte” sieht es merkwürdigerweise auch noch äußerst dünn aus.

Woran mag das liegen? Machen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung kein Marketing in eigener Sache? Oder liegt es vielleicht daran, dass Suchmaschinenoptimierungsspezialisten zu viel zu tun haben, um Marketing in eigener Sache zu betreiben?

Es liegt vielmehr daran, dass “Spezialist für Suchmaschinenoptimierung” zwar gut klingt, aber von niemandem wirklich gesucht wird. Auch “Experten für die Suchmaschinenoptimierung” werden nicht gesucht. Wo keine Nachfrage, da auch kein Angebot, … wäre da nicht im letzten Jahr plötzlich jemand auf der OMD aufgetaucht, der sich unangenehmerweise dabei erwischen ließ, Keywords wie “Suchmaschinenoptimierung Spezialist” zu optimieren, offen zu bewerben und darauf scheinbar auch noch einen Expertenstatus zu begründen. Für Blogger und Suchmaschinenoptimierungsprofis, die normalerweise eher Keywords für Suchmaschinen optimieren, welche im mindestens 2-stelligen Millionenbereich umworben werden, war das Keyword “Suchmaschinenoptimierung Spezialist” natürlich ein gefundenes Fressen. Dies erklärt auch, warum die Suche nach “Suchmaschinenoptimierung Spezialist” inzwischen auf immerhin rund 400.000 Google-Treffer stößt. Nicht das Keyword, sondern die Werbeaktion war der Auslöser der Optimierung.

Viele Menschen, die Suchmaschinenoptimierung im Portfolio haben, werden sich künftig vielleicht etwas mehr Zeit für die eigene Suchmaschinenoptimierung nehmen. Andere machen sich einen Spaß aus der Geschichte und bloggen dem OMD-Opfer einfach mal eben schnell den Suchmaschinen-Spezialisten-Status weg. So kann es gehn, in der vernetzten (Blogger-)Welt. Erfolg ist etwas Relatives – im Falle des OMD-Opfers war der Marketing-Gag nicht schlecht, für einige Messe-Besucher vielleicht sogar überzeugend, der Erfolg der Suchmaschinenoptimierung war jedoch von relativ kurzer, genau genommen von sehr kurzer Dauer.

So bleibt die Suchmaschinenoptimierung nicht nur für Online-Shop-Betreiber, sondern auch für deren Suchmaschinenoptimierer ein zweifellos spannendes Thema. Für Kunden und Werbeagenturen wird es allerdings nicht einfacher werden, zwischen all den Suchmaschinen-Spezialisten dieser Welt die richtige Wahl zu treffen. Auch nicht bei der Suche nach regionalen Suchmaschinenoptimierern, in Hamburg, Berlin, München oder anderswo. Die Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung werden zweifellos mehr… und mehr… und mehr… werden.

Ein Kommentar zu “Spezialist für Suchmaschinenoptimierung”

  1. […] Wieviel Prozent der “veröffentlichten” Tippfehler mögen wohl zu den Suchmaschinentricks der SEOs gehören? […]


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz