Suchmaschinenoptimierung für Vergessliche

Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing mal von der anderen Seite aus betrachtet:

Wie kann man eine Suchmaschine eigentlich so optimieren, dass sie auch solchen Suchenden helfen kann, die gerade nicht wissen, wen oder was sie eigentlich suchen? 😉

Bing (Microsoft) scheint da gerade ein prima Schachzug zu gelingen:
Stöbern wir doch einfach mal in thematisch passenden Bildern…

Tolle Idee. Ich hoffe nur, dass die Suche nach Schauspielern usw. später einmal etwas nutzerfreundlicher/browserkompatibler wird.

Suchmaschinenoptimierung für Vergessliche

Benutzerinformation und Links:

4 Kommentare zu “Suchmaschinenoptimierung für Vergessliche”

  1. Kürsat Köroglu

    Ein interessanter Gedanke, dieserist mir auch schon gekommen, zum Teil wird es bereits von den Suchmaschinen umgesetzt. Sobald in diese Suche ein Wort eingegeben wird, erscheinen mehrer Phrasen die häufig gesucht werden.

    Die Idee mit der Bildersuche ist mir neu, allerdings erkenne ich noch keinen Sinngehalt darin. wozu oder wann soll das gut sein?

  2. Carsten

    mhhh, hat nicht auch google etwas ähnliches… 1. die Vorschläge die sie bei der eingabe vorgeben… 2. wenn man sich mal auf die schnelle vertippt, die vorschläge aus meinten sie…… oder sogar unten die ähnlichen Begriffe???

    mhhh.. aber insgesamt muss ich sagen, bing gefällt mir persönlich gut …

  3. Hannelore

    Ist auf jeden Fall ausbaufähig. Da könnte noch was daraus werden.

  4. Senat

    da geht doch bestimmt noch mehr.


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz