Telekom kauft Immobilienscout

Sachen gibt`s… Der Trend geht zum Geschäft fern ab vom Kerngeschäft. Schuld ist mal wieder der Wachstumsmotor Nummer 1, das Internet.

Wenn die Kapitalmärkte wackeln, klappt`s vielleicht mit Immobilien… Wer weiß?

Wenn Suchmaschinenbetreiber ins Telekommunikationsgeschäft vorpreschen möchten,
geht`s bestimmt auch anders herum:

Kann man es der Deutschen Telekom AG übel nehmen, wenn sie sich bei ständig fallenden Preisen und dahin bröckelnder Quasi-Monopolstellung nach lukrativen Projekten außerhalb des Kerngeschäfts umsieht?

Warum nicht einfach mal Immobilienscout schlucken? Respekt… 😉

Telekom kauft Immobilienscout

Benutzerinformation und Links:

6 Kommentare zu “Telekom kauft Immobilienscout”

  1. CS

    Naja man muss halt auch irgendwie nach alternativen Geld Quellen ausschau halten falls mal irgendwann das Hauptgeschäft am Ende ist 🙂

  2. geek

    Eine gute Nachricht für alle Konkurrenten des Quasi-Monopolisten “Immoscout24”! Die Telekom hat noch jedes Geschäftsmodell in den Graben gefahren…

  3.   fob

    Sicher nicht einfach, einen Giganten wie die Telekom in eine glückhafte Zukunft zu führen. Was da gut klappt oder gar nicht klappt, wage ich von hier aus nicht zu beurteilen. Dürfte selbst für Leute vor Ort nicht einfach sein, durch die gewachsenen Strukturen durchzublicken, um das uralte Schlachtschiff zu manövrieren und auf Kurs zu halten.

    “Kaufen allein” macht selten glücklich Studien belegen, dass die Übernahme eines funktionierenden Internet Business dem gekauften Projekt durchaus schaden können. Wenn die falsche Marke dahinter steht… oder einfach dadurch, dass sich der Führungsstil ändert, die Community sich nicht mehr aufgehoben fühlt… Ob das aber bei Immobilien der Fall sein kann? Ich denke, der Deal ist relativ risikofrei. Außerdem gibt es bei Immobilienscout 24 noch eine Menge Optimierungspotential, also gute Chancen, es noch ein bisschen besser zu machen als bisher… Man kann natürlich auch Mist bauen. Warten wir`s ab… 😉

  4. Mark

    Hehe, ja also ich glaub auch das die Telekom es schaft immobilienscout 24 klein zu bekommen. Es hat sich ja schon oft gezeigt das konzerne die nicht themenrelevante firmen übernehmen eher unerfolgreich damit sind. Aber natürlich wünsche ich der Telekom alles gute damit.

  5. William

    Also ich glaub der Telekom geht es doch ganz gut momentan. Ich mein ich würd zwar keine Aktien von denen kaufen aber irgendwie haben die doch immer noch eine Monopolstellung und scheinen doch in letzter Zeit keine großen patzer mehr zu machen. Da gibt es bestimmt auch synergie-Effekte. Kann mir gut vorstellen das die erfolgreich damit sind. Bin mir nur nicht ganz sicher ob das auf dem Immobilienmarkt so rosig ausschaut momentan. Ups, ach das war ja in den USA oder?

  6. Johann

    Ich halte das mit dem eigenen Kerngeschäft für sehr wichtig. Es ist für mich ein Fehler, wenn McDonalds Kaffee und Kuchen anbietet und Google Zeitungswerbung machen will. Damit begibt man sich auf Glatteis, und es gibt nur sehr wenige Beispiele von Unternehmen, bei denen als gut ging. Es heißt nicht umsonst seit jeher “Schuster, bleib bei Deinen Leisten!”


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz