Wie man sich lästige Blog-Pings vom Hals hält

Es gibt Internet-Portale, welche die Einträge des eigenen Blogs automatisiert abgreifen und mit Werbung, etc. versehen. Dreisterweise klauen sie nicht nur den Content, sondern rauben dazu auch noch Ping- oder Trackback-Links.

Wie man den Link-Diebstahl abstellen und automatisierte Kommentareinträge verhindern kann?

Bei jedem WordPress-Kommentar wird die IP-Adresse des Autors gespeichert. Wer Spam-Karma 2 verwendet, kann diese IP-Adresse einfach in die “IP Blacklist” eintragen… und tschüß! Klappt hervorragend. 😉

Wie man sich lästige Blog-Pings vom Hals hält

Benutzerinformation und Links:

Ein Kommentar zu “Wie man sich lästige Blog-Pings vom Hals hält”

  1. SEO-Marketing in PR-Portalen : fob marketing

    […] automatisierten Trackback-Link eines Content-Diebs, wie internet.in-blogs.net vereitelt, habe ich hier schon einmal […]


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz