WordPress

Die Homepage von fob marketing wurde auf der Basis von WordPress entwickelt.

Wer in Suchmaschinen gefunden werden möchte, muss für Suchmaschinen lesbaren Content (Homepage-Inhalt) produzieren. Wer mehr als eine Hand voll Seiten in das Internet stellen möchte, kommt früher oder später an einem Content Management System nicht mehr vorbei.

Allein die Layout- und Design-Gestaltung und insbesondere spätere Layout- bzw. Design-Veränderungen werden ohne Content Management System schnell zur Qual, unter Umständen auch teuer, weil Layout und Design auf statischen Homepages nur seitenweise anstatt zentral modifiziert werden können. Entsprechend konfiguriert und optimiert, automatisieren moderne Content Management Systeme für Homepage-Betreiber zudem die allseits gewünschte Suchmaschinenoptimierung. Sie helfen einem dabei, den eigenen Content nicht nur für Suchmaschinen, sondern auch für Besucher professionell aufzubereiten und zu präsentieren.

Der Umstieg auf eine dynamisch verwaltete WebSite, deren Inhalt man jederzeit selbst verändern kann, ist heute einfacher und preiswerter denn je – auch suchmaschinenoptimiert. Wer außerdem noch mit anderen Homepages und/oder mit seinen Kunden kommunizieren möchte, letzteren vielleicht sogar ein RSS-Feed, die moderne und unaufdringliche Version eines Newsletters zur Verfügung stellen möchte, kommt zudem an einem Blog-System wie WordPress nicht mehr vorbei.

WordPress ist eine faszinierend anwenderfreundliche Weblog bzw. Blog Software, die sich mit einigen Modifikationen nicht nur für Suchmaschinen optimieren, sondern auch zu einem vollwertigen CMS (Content Management System) umbauen lässt. Entsprechend modifiziert kann man seine Homepage nach Belieben mit oder ohne Blog betreiben und jederzeit bequem aktualisieren oder erweitern – falls nötig sogar ohne jegliche HTML-Kenntnisse.

Die Verwaltung der Homepageinhalte erfolgt ähnlich wie in Microsoft Word: “Überschrift eingeben, Inhalt eingeben, speichern und veröffentlichen … (statt ausdrucken) … Bingo!” Natürlich kann man mit WordPress auch Bilder und Fotos bequem verwalten und den jeweiligen Artikeln zuordnen. Für die Bekanntmachung der Blog-Inhalte sorgen schließlich RSS-Verteiler, welche den neuen Artikel schneller als jede Suchmaschine speichern und bekannt machen können. Ein Blog-System wie WordPress pingt die gewünschten Verteiler beim Speichern eines neuen Artikels automatisch an.

WordPress wird in der Originalversion angenehm “schlank” und mit validem, tabellenfreien XHTML-Code ausgeliefert, entspricht also den heutigen Anforderungen an barrierefreies Webdesign und generiert somit automatisch sowohl browserkompatible als auch behindertengerechte (maschinenlesbare) Homepageinhalte. Daneben steht hinter WordPress eine große (freiwillige) Entwicklergemeinde, so dass für viele Sonderwünsche bereits kostenlose Erweiterungen, so genannte “Plugins” zur Verfügung stehen. Mit Hilfe dieser Plugins kann man seine Homepage / sein Blog-System nahezu beliebig erweitern. Man muss sie nur suchen, gewissenhaft auswählen, gegebenenfalls an die eigenen Bedürfnisse anpassen und in das eigene WordPress-System integrieren.

fob marketing hat sich für WordPress als Content Management System entschieden, weil auf dieser WebSite ausschließlich Texte, Bilder und Videos verwaltet und veröffentlicht werden sollen. Für diesen einfachen Verwendungszweck ist WordPress das ideale System. Wer mehr möchte, kann sich sein WordPress-System analog zu anderen Content Management Systemen modular erweitern oder erweitern lassen.

WordPress im Vergleich zu anderen Content Management Systemen:

Vergleicht man WordPress mit anderen Content Management Systemen, z.B. mit TYPO3, so gibt es natürlich gravierende Unterschiede. Bereits bei der Installation merkt man, wie viel umfangreicher gewachsene Content Management Systeme sind. “Umfang” ist jedoch nicht immer ein Vorteil. “Mitgeschleppte” Systemkomponenten (Module), die möglicherweise veraltet sind und die man nicht benötigt, verlangsamen unter Umständen das System und erweitern den Aufwand für die Gestaltung valider Systeme sowie den Aufwand für System-Updates.

Das WordPress-Original-System lässt sich in ca. 5 Minuten installieren und im Falle von Software-Updates nahezu ebenso schnell aktualisieren. Und TYPO3? Hier muss man erst einmal einen Lehrgang besuchen, um allein bei der aufwendigen Serverkonfiguration keinen Fehler zu machen. Ein derart komplexes System ist sicher nicht für jeden Zweck die optimale Lösung. Für manche ja, für andere nicht.

Wichtig ist vielmehr, zu wissen, auf welche Module (Blog, Galerie, Forum, Online Shop, etc.) es einem wirklich ankommt. Darauf aufbauend lässt sich herausfinden, welches CMS für die individuellen Bedürfnisse die optimale Grundlage darstellt. Entwickeln muss man immer. Man kann sich jedoch viel Ärger ersparen, wenn man sein Haus auf einem geeigneten Boden baut.

Unter Umständen kann die ideale CMS-Lösung auch ein Mix aus mehreren Systemen sein. Ein WordPress Blog z.B. lässt sich problemlos in jede vorhandene Homepage integrieren. Wir beraten Sie gern.


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz