Tag-Archiv: Wordpress

» WordPress PDF-Plugins und UTF-8

Mittwoch, den 13. Dezember 2006

Kurznotiz: Für ein englisch sprachiges Projekt schraube ich gerade an einem neuen WordPress-System herum. Für die Integration von PDF-Funktionalitäten bieten sich momentan 2 Plugins an: Das WordPress (PDF) Plugin von Contutto (ContuttoPDF) sowie das wahrscheinlich etwas bekanntere (weil ältere) WordPress Plugin WP2PDF. Beide Plugins scheinen leider ihre Tücken zu haben. Während WP2PDF wohl für PHP4 […]

» WordPress Plugins

Freitag, den 11. August 2006

WordPress Plugins sind nützliche Erweiterungen für das Blog-System WordPress. Genau wie WordPress selbst, werden auch WordPress-Erweiterungen nahezu immer kostenlos zum Download angeboten. Es gibt jedoch eine riesige Anzahl von Entwicklern, zahlreiche neue aber auch (ver)alte(te) Plugins, verschiedene WordPress-Versionen (dank regelmäßiger Updates), gelegentliche Sprachkonflikte, manchmal auch Plugin-Konflikte (Plugin A verträgt sich nicht mit Plugin B), … […]

» RSS-Feed optimieren (WordPress)

Freitag, den 11. August 2006

Oha, eine Analyse unserer Mexiko Blog-Statistik hat ergeben, dass von ca. 1.000 Besuchern fast exakt 1/10, also 100 Besucher am RSS-Feed von WordPress gescheitert sind. Exakt bedeutet dies, dass mit dem Original-WordPress-Feed ca. 100-150 potentielle Kunden pro Tag(!) – für Mexiko-Reisen, mexikanische Events und Mexiko-Rundreisen – verloren gegangen sind. Na ja, realistisch betrachtet hat das […]

» WordPress

Dienstag, den 8. August 2006

Die Homepage von fob marketing wurde auf der Basis von WordPress entwickelt. Wer in Suchmaschinen gefunden werden möchte, muss für Suchmaschinen lesbaren Content (Homepage-Inhalt) produzieren. Wer mehr als eine Hand voll Seiten in das Internet stellen möchte, kommt früher oder später an einem Content Management System nicht mehr vorbei. Allein die Layout- und Design-Gestaltung und […]

» WordPress-URLs für Suchmaschinen optimieren

Samstag, den 29. Juli 2006

Hier wird gerade ein neues WordPress-Blog gebaut, mit diversen Testinstallationen und der gerade erschienenen WordPress-Version 2.0.4.. Wie immer steckt die Tücke im Detail. So habe ich mir beim Umschreiben der WordPress-URLs heute selbst ein Bein gestellt, kurz: Wer dies will: „/blog-%post_id%-%postname%.html“ muss im Normalfall mit einer verlängerten WordPress-URL (date/…) in den Archiven leben!


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz