Eu benennt sich wegen Google um?

Ein bisschen EU-Geschichte zum Wochende:

Eu scheint ein Suchmaschinenproblem zu haben, weil die EU (die Europäische Union) der Stadt Eu den Google-Rang abläuft. Sucht man in der Suchmaschine Google nach EU, findet man keinerlei Hinweis auf das Städtchen in der Normandie. Sucht man in den Google Maps, verbindet Google mit dieser Suchanfrage zunächst Euskirchen in Nordrhein-Westfalen, zumindest dann, wenn man Eu von Deutschland aus entdecken möchte. Mit dem Zusatz Normandie wird Google Maps dann aber in Frankreich fündig. Es gibt sie also tatsächlich auch bei Google, die Stadt Eu. Man muss nur etwas danach suchen:


Größere Kartenansicht

Bei T-Online findet sich eine herzzerreißende Geschichte, nach welcher die Bürgermeisterin von Eu zur Zeit bemüht ist, Eu einen neuen Namen zu geben, um eine Chance zu haben, trotz all der schönen EU-Berichte in Suchmaschinen gefunden zu werden.

Sich mit Hilfe von Suchmaschinenoptimierern auffindbar machen zu lassen, erscheint dem Stadtchen, wie es dort heißt, zu teuer. Na – wenn diese kleine Story mal kein von Suchmaschinenoptimierern ausgeheckter Linkbait ist. 😉

Ich finde die Geschichte aber durchaus unterstützenswert. So oder so. Umbenennen würde ich Eu allerdings nicht. Was kann man sich heutzutage leichter merken als EU, pardon Eu?

Böse Zungen könnten behaupten, Eu hätte sich längst umbenannt. So wie es im Footer steht, in Ville d’Eu.

Warum nicht lieber “internationalisieren”, mit Mehrsprachigkeit und vielleicht sogar mit einer Internetadresse, wie http://eu.eu/?

Die Stadt Eu ist sicherlich älter als die Europäische Union. Vielleicht könnte man eu.eu im Zweifel einer gemeinsamen Verwendung zuführen? Dem Tourismusgeschäft und -Marketing würde es sicherlich nicht schaden… 😉

Eu benennt sich wegen Google um?

Benutzerinformation und Links:

16 Kommentare zu “Eu benennt sich wegen Google um?”

  1. René

    Kann ich nachvollziehen. Wer ist denn auch schon großartig auf der Suche nach der Stadt Eu, wenn er “eu” eingibt? Darauf hätten sie damals schon kommen können. Die EU als Institution gibt’s nicht auch erst seit gestern. Böses Google, schäm dich, einfach die Prioritäten von Europa einfach vor dem einer Stadt stellen.

    Glaube weniger, dass es ein Linkbait ist… dazu müsste es eine Gegenleistung in welcher Form auch immer geben. Und der Aufwand ist so massiv hoch, wie eine unbekannte Seite im Bereich Versicherung auf Top 1 zu hieven. 😉

  2. Patrick

    Genau so eine Headline hat gerade noch gefehlt. Wenn es sich aber um einen Linkbait handelt, könnte es funktionieren. Solange es um Google geht, wird immer gerne geschrieben – und verlinkt 🙂

  3. Nick

    Ja eben, wer würde denn auf die Idee kommen dass bei Eu nicht einfach die EU gemeint ist.. werden die jetzt echt den Namen ihrer Stadt deswegen umändern? Nicht schlecht!

  4. Mark Thies

    Was für eine schöne und lustige Geschichte. Das ein SEO Team teurer sein soll, als eine ganze Stadt umzubenennen finde ich schon etwas herb, aber vielleicht wollten die Bürger generell nicht mehr in der der Stadt EU wohnen. 😉

    “Die Stadt Eu ist sicherlich älter als die Europäische Union. Vielleicht könnte man eu.eu im Zweifel einer gemeinsamen Verwendung zuführen?”

    Die Idee ist aber auch nett, ich würde der Europäischen Union eine Startseite mit Auswahloption empfehlen.

    Gruß
    Mark

  5. Michael

    Es gibt so vieles dramatische und schlimmes auf dieser Welt. Wie schlimm ist aber doch die Tatsache das Google es so schwer macht eine französische Stadt mit Namen EU nicht auf Anhieb zu finden. Leider habe ich es selbst noch nicht probiert ob andere Suchmaschinen besser sind. Ja, Ja die großen Probleme häufen sich!

  6. Chris

    Die Umbenennung erzielt doch gerade die nötige Publicity. So erfahren doch viel mehr Touristen von der Stadt, als wenn die sich Seo-Unterstützung geholt hätten.

  7. Meike

    Das ist sowas von unnötig! Wen interessiert schon so ein kleines Städtchen 😉

  8. Biggi

    Ich finde das schon eine tragische Geschichte. Natürlich möchten sich die Bürger von Eu auch im Internet über Google finden können. Also entweder diese Geschichte jetzt wirklich PR-mäßig ausschlachten oder zukünftig die Bezeichnung Ville d’eu anstreben. Ich finde den Namen sehr schön…
    CU Biggi

  9. Matthias

    hihi die frage ist ja, muss man das finden?

    hört sich wie ein netter lustiger linkbait an.

    in diesem sinne..

    gruß ausm schwabenland

  10. David

    Ja, die Geschichte mit Eu.. schon lustig, aber mittlerweile nicht mehr ganz aktuell. Wann gibt’s denn hier den nächsten Blog-Eintrag?

  11. Robert

    Ich glaube auch, dass das den Bewohnern von Eu ziemlich egal ist, an welcher Stelle sie in der GoogleSuche erscheinen 🙂

    __________________________________
    Glaubt es oder lasst es bleiben. Euer robby

  12. farid

    Da sieht man mal die schwächen von Google 🙂

  13. Dan Larkin

    Das ist wirklich “herzzerreissend” vielleicht sollten alle SEOs mal nen BL springen lassen um der Bürgermeisterin (sieht die gut aus? 🙂 von Eu etwas auf die Sprünge zu helfen, wenn selbst “sowas” wie string emil unter “seo” zum ranken gebracht wird, warum dann nicht mal ne gute Tat? 🙂

  14. tina

    Da hat die Stadt Eu nun mal Pech gehabt. Viele Benennt sich ja die Stadt Eu um, das wäre einfacher 😉

  15. Martin

    Ich denke, dass die (Europäische Union) den Vorrang hat. Das kleine Städtchen ist ja nich so wichtig 🙂

  16. Jens

    Möglicherweise ist die Stadt Eu auch noch gar nicht ans Netz angeschlossen, so dass sie bisher von ihrem Pech gar nichts mitbekommen haben. Und da wäre es ja nicht weiter schlimm 😉 ´eureka, der Jenz


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz