How to upload a WordPress Plugin to the WordPress Plugins Directory

Deutsch | English

Deutsche Version:

Eigentlich ist es ganz einfach, ein Plugin in das neue, zentrale WordPress-Plugin-Verzeichnis hochzuladen. Es sagt einem nur leider keiner, wie es funktioniert!

Aber jetzt: 😉

Statt sich diverse Handbücher und Videos über “Subversion” (SVN) ansehen zu müssen, wäre ich für ein paar einfache Hinweise dankbar gewesen, wie Subversion funktioniert. Wie damals im Studium bin ich jetzt zwar (hoffentlich) ein bisschen schlauer als diejenigen, die keine Bücher lasen, sondern stattdessen auf volles Risiko setzten, in der Hoffnung, sie würden schon ungefähr wissen, was der Professor in der Klausur abfragen wird 😉 aber manchmal hat man einfach keine Zeit, unwichtige Dinge bis ins letzte Detail hinein zu studieren.

Ein einfacher aber entscheidender Link zum Upload-Erfolg wäre dieser hier gewesen, versehen mit dem Hinweis, dass dieses kleine Tool namens TortoiseSVN es einem ermöglicht, mit Hilfe des Windows Explorers (nicht mit Hilfe des Internet Explorers!) die nötigen Uploads durchzuführen.

Man rufe einfach das Verzeichnis auf, in welchem sich die Plugin-Daten befinden, klicke mit der rechten Maustaste auf eine der hochzuladenden Dateien und schiebe das Plugin dann Datei für Datei auf den SVN-Server hinüber. Nach emsigem Studium der einschlägigen Literatur hatte ich schon an irgendwelche Wunder auf meinem Apache-Server geglaubt. Alles überflüssiger Ballast! 😉


English

Uploading a WordPress-Plugin to the central Plugins Directory is much simpler than you might think. Simply download a Windows Installer called TortoiseSVN, install it, restart your computer, open the directory where your plugin details have been saved and start uploading!

Just right cllick on the files you want to upload, choose TortoiseSVN -> Repo-browser and type in the directory you have an approval for. Your username and password are the same as used on wordpress.org. Put your current plugin version into the trunk directory (/plugin-name/trunk) and other versions into /plugin-name/tags/. That`s it!

Hopefully there will be much more plugins soon. 😉

How to upload a WordPress Plugin to the WordPress Plugins Directory

Benutzerinformation und Links:

2 Kommentare zu “How to upload a WordPress Plugin to the WordPress Plugins Directory”

  1. […] fob marketing (Home) » Marketing Blog » Internet, Blogs und Blogging, WordPress, Web-Entwicklung » Blog-Artikel: Mini-Update für nofollow case by case « How to upload a WordPress-Plugin to the WordPress Plugins Directory […]

  2. Andly

    “Just right cllick on the files you want to upload, choose TortoiseSVN -> Repo-browser and type in the directory you have an approval for. ”

    This is very useful for me, thank you for the link and explanation!
    A.


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz