Schlechte Datenbank-Performance auf 1&1-Server?

Datenbank-Tipps” des Tages:

Wenn die Datenbank-Performance zu wünschen übrig lässt, obwohl sämtliche Skripte überprüft und für okay befunden wurden, die Datenbank bereits bereinigt und optimiert wurde, ein Crawler nebst Caching -System installiert wurde… empfiehlt sich ein Anruf in der 1&1-Hotline:

Sollte jemand Probleme mit der Datenbank-Performance auf einem Managed Server (heute: “Homepage-Server”) haben, empfehle ich, die 1&1-Hotline anzurufen, das Angebot eines Server-Neustarts zu akzeptieren, aber zusätzlich darum zu bitten, zuvor den Speicher für die Ausführung von PHP-Skripten von 128 MB auf 512 MB hochsetzen zu lassen. “Ordentliche Server” haben dann immer noch locker 3,5 GB Luft. Auf stark frequentierten Servern kann ein solcher Eingriff Wunder bewirken. Hurra! 😉

Bei Leuten, die nur ein kleines Web-Paket besitzen, können Performance-Probleme unter Umständen dadurch beseitigt werden, dass man eine neue Datenbank anlegt und den Inhalt der alten Datenbank auf die neue DB überspielt. Diese sollte dann automatisch auf einem Datenbank-Server liegen, der weniger stark ausgelastet ist als jener, welcher Probleme verursacht. Sollte das die Performance-Probleme nicht beseitigen, muss ein größeres Web-Paket oder ein eigener Server her.

Schlechte Datenbank-Performance auf 1&1-Server?

Benutzerinformation und Links:

7 Kommentare zu “Schlechte Datenbank-Performance auf 1&1-Server?”

  1. Rainer

    Guter Rat! Mir scheint ebenfalls, dass 1&1 die Maschinen in Würde alt werden lässt. Eine Neuinstallation trifft dann anscheinend auf neuere und schnellere Hardware.
    Den PHP Speicher kann man übrigens selbst hochsetzen, einfach eine Datei namens “php.ini” ins Basisverzeichnis der Site stellen und dartin die Zeile “memory_limit = 512M” schreiben.

  2.   fob

    Mag sein. Getestet habe ich es allerdings auf einem “dicken Brummer” der aktuellen Server-Serie. 😉

  3. Chris

    Mh, das mit dem RAM aufstocken ist ne gute Idee, so langsam zwingen die Besucher auf schnell-schreiben.de (die natürlich gerne gesehen werden), den Server in die Knie, die Datenbankabfragen sind sehr simpel und sollten eigentlich die Ressourcen nicht sonderlich belasten, vielleicht sind es aber auch die X-Blogs die noch auf dem Managed Server liegen?

  4. Peter

    Das Spiel mit der neuen Datenbank anlegen und die alte löschen funktioniert leider nicht mehr.
    Das ging (bei shared Hosting Paketen) in der Zeit als die alten Puretec Server abgelöst wurden. Man erkannte es am Namen z.B. db11234.puretec.de Hier hatte man einen alten db Server.

    Wenn man eine neue db anlegte und MySQL 5.0 als Version angab kam man auf einen neuen Server. Diese waren zur damaligen Zeit noch nicht so belegt. Schnurrten wie Schmitt´s Katze. Seit einem halben Jahr ist das nun leider auch vorbei. Ich habe bei 1&1 seit Puretec´s Zeiten ca. 30 Premium Pakete liegen. Die Hotline verschlechterte sich innerhalb der letzten 2 Jahre immens. Hier haben sie mittlerweile ein wenig nachgebessert. Wenn dann aber ein Problem auftaucht muss man Glück haben den richtigen Supporter am Telefon zu haben. (Karlsruhe funktioniert) Es gab Zeiten da brauchte meine Directory 2 Min. für die Startseite, oder kam ein Internal Server Error… Als ich das Problem beschrieb schaute der Supporter selbst und tatsächlich trat das Problem auf. Hmmm (Warteschleife) Sind Sie noch da? Wir haben gerade geschaut konnten aber leider nichts aussergewöhnliches feststellen. Auf meine Frage wie das weitergehen soll- Kleiner Moment bitte (Warteschleife) Ich kann Ihnen da ein Angebot machen. Wenn Sie auf einen Server umziehen haben Sie die ganze Power für sich alleine.

    Ich beichtete dann dass ich unmöglich einen Root-Server managen kann da mir da das Wissen dazu fehlt. Da haben wir doch die Virtual Server. Sorry, aber ich habe in dem Paket ca. 200 Domains liegen. 10 IP brauche ich mindestens und möchte die Kosten nicht verzehnfachen. Kleiner Moment bitte (Warteschleife) Tja, da kann ich Ihnen leider so nicht weiterhelfen. Wahrscheinlich laufen da auch zu viele Scripte bei Ihnen. Haben Sie da mal geschaut? (Stille) Ok. Ich schau da mal. Vielen Dank für Ihre Hilfe. “Klick” (und äääärgern)

    2 Minuten später kam dann die automatisierte Mail ob man mit dem Support zufrieden war. Ich hab mir da richtig viel Zeit dafür genommen….

    War jetzt etwas ausschweifend. Kurzfassung: Das mit der neuen db funktioniert leider nicht mehr.

  5.   fob

    Vielen Dank für die Info, Peter. Ist dann wohl ein Vorteil von 1blu. Dort zieht man sich die nächste Datenbank automatisch immer auf einem Server, der zur Zeit weniger stark ausgelastet ist. So sagte man es mir zumindest – und es schien auch bestens zu funktionieren.

  6. Mark

    Den Speicher für die Ausführung von PHP-Skripten kann man doch unter “Server-Dienste” selbst bestimmen. Oder sehe ich das falsch?

  7.   fob

    Ist auf keinen Fall falsch, sich die Server-Konfiguration mal ganz genau selber anzugucken …


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz