SEO und SEM – Ausgaben steigen

SEO und SEM -Ausgaben steigen nicht nur, sie werden auch gerne parallel genutzt.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft), in welcher die Studienteilnehmer unter anderem nach ihren SEO und SEM -Erfahrungen befragt wurden und nach ihren geschätzten SEO und SEM -Jahresbudgets für 2007 und 2008.

Mehr als die Hälfte der Befragten nutzt sowohl Suchmaschinenmarketing (SEM) als auch Suchmaschinenoptimierung (SEO) zur Absicherung des Online-Marketing-Erfolgs. Lediglich 1/5 der Befragten konzentriert sich auf reine SEO-Maßnahmen, so die Studie. Offensichtlich haben sich die SEO- und SEM-Maßnahmen in den vergangenen Jahren bezahlt gemacht, so dass davon ausgegangen werden kann, dass die Online-Marketing-Budgets der Studienteilnehmer im laufenden Jahr weiter steigen werden. Nur sehr wenige Studienteilnehmer wollen in 2008 Millionenbeträge in das Suchmaschinenmarketing investieren, der Großteil einen Betrag zwischen 10.000 und 100.000 Euro pro Jahr.

Einzelheiten der Studie stehen beim BVDW als PDF zur Verfügung, Mitglieder erfahren mehr. Sehr interessant fand ich den Abschnitt “Inhouse- oder SEM Agentur?” Einfach mal anschauen…

SEO und SEM – Ausgaben steigen

Benutzerinformation und Links:

7 Kommentare zu “SEO und SEM – Ausgaben steigen”

  1. Mark

    Das Budget alleine ist meiner Meinung nach nicht entscheidend. Nur Unternehmen die Online-Marketing ernst nehmen und sich auch die Mühe machen den Bereich ganzheitlich zu verstehen werden langfristig erfolgreich sein. Innovationen, Mut zu neuen Wegen und Kreativität – Online Marketing ist so komplex, dass Geld allein nicht entscheidet.

  2. lehmann

    Wirklich gutes PDF, hab viel neus gelernt. Hätte nicht gedacht das nur 12% der Unternehmen Ihre SEM selbst verwalten.

  3.   fob

    Firmen, die in den eigenen Reihen qualifiziertes SEO-Personal beschäftigen, können gewiss einen großen Teil ihrer SEO-Arbeiten selbst übernehmen. Aber das Suchmaschinen-Marketing (SEM)?

    Die 12%-SEM-Angabe muss ich wohl überlesen haben. Oder war damit vielleicht die Wechselbereitschaft derer gemeint, welche angaben, ihrer SEO-Agentur künftig den Rücken zukehren zu wollen, um SEO-Sachen auf eigene Faust umzusetzen?

  4. Michi

    Super Infos, ich liebe diese Studien und Umfragen. Danke für diese tolle Seite.

  5. rudi

    Möchte auch mein Dank aussprechen.
    War sehr hilfreich für mich.

    Gruß

  6. Manfred S.

    Wollte ebenfalls meinen Dank aussprechen.
    Sehr guter Beitrag. Danke

  7. stefan

    Tolle Geschichte.


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz