Wer stört schon wieder im Büro?

Wir haben einen kleinen Lauscher im Garten. Den haben wir einfach mal nach einem bestimmten Politiker benannt. Nur so… Seitdem lässt er sich nicht wieder blicken. Schade… Außerdem schauen hier ab und zu Igel, Eichhörnchen und diverse verschiedene Vögel vorbei. Kleine, große, graue, braune, bunte… alles dabei. Neulich habe ich Mist gebaut und einem Vogelnest (fast) das Dach runtergeschnitten. Böse. Wir mussten ein neues bauen. Nützte aber nix, der Nachwuchs wurde später von größeren Räubern gefressen… Hmmm….

Heute jammerte zur Abwechslung mal er hier im Garten herum:

wiesel


Er war wohl in der vergangenen Nacht in einen Fußabtreter gefallen. Autsch!

Wiesel im Fußabtreter

Ich hoffe, ich konnte ihn retten. Wir dachten schon, wir hätten Rattenalarm. Es war aber wohl ein Wieselbaby. Der kleine ist seit einigen Stunden beim Tierarzt unter der Infrarotlampe und wird, wenn`s gut läuft, später ans Tierheim übergeben. Viel Glück, kleines Wiesel!

Wer stört schon wieder im Büro?

Benutzerinformation und Links:

7 Kommentare zu “Wer stört schon wieder im Büro?”

  1. Rainer

    Hi Oliver,

    bei Dir ist ja richtig was los. Das Offline-Leben pulisiert ja bei Dir.
    Schön, hier wieder was von Dir zu lesen. Auch wenn das Thema ungewohnt ist…

    Wünsche dem Wiesel alles Gute. Halte uns unbedingt auf dem Laufenden, wie es dem Kleinen geht!!!

    Allerbeste Grüße aus Berlin (ausnahmsweise).
    Rainer.

  2.   fob

    Na, vielleicht erzähle ich auch mal wieder was vom “Online-Leben”. Nicht gerade von den Geheimnissen der Suchmaschinenoptimierung meiner Kunden – aber vielleicht etwas über Widget-, Design- und Template-Programmierungen der letzten Monate, für Premium-WordPress-Themes, Mal gucken… Kommt Zeit, kommt Rat. Viel Spaß in Berlin!

  3. Guest

    Wie gehts dem Kleinen denn? Ich hoffe, er hat überlebt? 🙁

  4.   fob

    Die Frage konnte man mir wegen Schichtdienst/Schichtwechsel leider nicht beantworten. Das kleine Wiesel war seltsam erschöpft als ich es fand und einlieferte. “Von einem Wiesel weiß ich leider nichts” hört sich für mich nicht gut an. Hmmm… Aber vielleicht konnte das Wiesel ja auch zügig an das Tierheim übergeben werden.

  5.   fob

    Das Wiesel ist leider verstorben. 🙁

  6. Jutta

    Der ist ja süß!:) Ich will es aber in meinem Office nie treffen:)

  7. alte kiehvoz

    Och, das arme Tierchen. Sah aber auf dem Bild schon nicht mehr wirklich lebendig aus 🙁


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz