Google AdWords kündigt Qualitätsverbesserung an

Eben erhielt ich einen Anruf von einem Werbetreibenden, der Probleme mit Google AdWords hatte. Leider war es bei einer bestimmten Kampagne nicht so einfach möglich, das Klick-Gebot zu erhöhen, um die Google-Werbung zu reaktivieren und bei entsprechenden Keywords wieder angezeigt zu werden.

Grund:

Low quality keywords receive higher minimum bids, often making them inactive for search because their maximum CPC does not meet the minimum bid.

Auf deutsch:

Der Bieter-Agent von GoogleAdwords blockiert die Anzeigenschaltung, ohne dass man das Mindestgebot für einen Klick korrigieren kann!

Die Problem-Lösung:

Ich habe den Bieteragenten abgeschaltet, die betroffenen Werbeschaltungen manuell korrigiert und den AdWords-Agenten anschließend wieder aktiviert.

Dies kann natürlich keine langfristige Lösung sein. Umständlich, unübersichtlich, kompliziert…

Wie der „Zufall“ es will, soll die Google-AdWords-Qualität bereits in der kommenden Woche verbessert werden. Dies las ich gerade in den Internetmarketing-News, mit Verweis auf die englische Quelle: „Inside AdWords„.

Demnach wird für Google AdWords mehr Transparenz und eine verbesserte Anzeigen-Qualität versprochen, wodurch das Starten von Auktionsprozessen und die Angabe von Mindestgeboten für Werbeschaltungen in Kürze verbessert und vereinfacht werden soll.

Google AdWords kündigt Qualitätsverbesserung an

Benutzerinformation und Links:

Ein Kommentar zu “Google AdWords kündigt Qualitätsverbesserung an”

  1. SEO Blogschleuder » Google AdWords kündigt Qualitätsverbesserung an

    […] Original post by fob […]


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz