One Million Dollar und eine Million Euro Homepage(s)

Erinnert sich noch jemand an die Geschichte mit der One Million Dollar Homepage? „Eine Million Dollar in rund fünf Monaten mit einer einfachen Homepage verdienen…“ Manchmal klappen sogar Dinge, die man für unmöglich hält. 😉

Im August 2005 machte sich ein Student auf den Weg ins www, um eine Million (für die diversen Käufer eigentlich unnütze) Pixel zu verkaufen. Auf seiner Homepage, machte er tatsächlich seine erste Million und zugleich den Weg frei für tausende von One Million Dollar Homepage – Nachahmern.

Einer davon hat heute das Nofollow Case by Case Plugin in meinem privaten Shopping Blog getestet, mit einer eigentlich ganz witzigen Idee:

Man imitiere ein One Million Dollar Homepage -Projekt, fülle die Pixel mit Affiliate-Logos/Links und versuche einfach mal, „noch ein paar Pixel drum herum“ zu verkaufen. 😉

One Million Dollar und eine Million Euro Homepage(s)

Benutzerinformation und Links:

2 Kommentare zu “One Million Dollar und eine Million Euro Homepage(s)”

  1. Hans Kolpak

    Blogger sind Menschen, Kommentierer auch.

    Viele Kommentierer bloggen sogar.

    Und wer Geld für Pixel oder für Werbeflächen ausgibt, tut es selbst – Anbieter vorausgesetzt. Nicht alles ist Guerilla-Marketing, was so aussieht.

    Unbestechlich sind bisher nur die Kontoauszüge, oder?

  2. hasan

    das finde ich auch
    super idee


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz