Wie wird ein Anwalt zum Abmahnanwalt?

oder: “Wie sieht eigentlich der Alltag eines Abmahnanwalts aus?”
oder: “Warum wird man eigentlich Abmahnanwalt?”

Diesen Fragen hat gestern Kirika (satirisch) auf den Zahn gefühlt und Gerald hat den Abmahnanwalt entdeckt und im SEO-Blog “zur Chefsache erklärt”… Neben dem Abmahnanwaltsartikel empfehle ich, bei Kirika mal einen Blick ins Impressum zu werfen. “Nette” Einleitung… 😉

Tatsächlich ist, wie man mir sagte, ein Abmahnanwalt eben nur ein spezialisierter Anwalt für die Interessenvertretung von Leuten, die keine Zeit oder keine Lust haben, sich selbst um die Entledigung von Störfällen zu kümmern. Sehr traurig nur, dass ein “Anwalts-Hinweis” immer gleich so teuer werden muss, obgleich ein “Zuruf” oftmals richtig schnelle Wunder bewirken könnte.

Wie wird ein Anwalt zum Abmahnanwalt?

Benutzerinformation und Links:

Ein Kommentar zu “Wie wird ein Anwalt zum Abmahnanwalt?”

  1. Hoffnungsschimmer E-Justiz? : fob marketing

    […] Darf man trotz Fokussierung auf den elektronischen Rechtsverkehr vielleicht hoffen, dass das 10-Punkte-Programm über kurz oder lang auch zu Verbesserungen im Abmahnwesen führt? Die bösen Buben unter den Juristen sorgen ja bekanntlich immer wieder für unangenehme Störfälle, die unwissende und unbescholtene Bürger manchmal fix in den Ruin treiben können. […]


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz