PageRank-Update 1/2008

Fast unbemerkt scheint am Wochenende der erste Google-PageRank-Export des Jahres 2008 gestartet worden zu sein. Nennenswerte Veränderungen konnte ich bisher nicht erkennen, eher eine leichte Korrektur der Google-Toolbar-Anzeige einiger (Homepage-) Startseiten. Ähnliches scheint auch der SEO-Freak bisher festgestellt zu haben.

Das Google-Toolbar-Update (auch PageRank-Update genannt, was im Grunde falsch ist, da es sich nur um den Export, also die Sichtbarmachung „alter“ PageRank-Stände handelt) ist eigentlich kaum mehr diskussionswürdig. Seit einiger Zeit schon beobachte ich einen Trend „back to the roots“, wobei die OnPage-Optimierung auf das Suchmaschinenranking wieder deutlich mehr Einfluss zu haben scheint als die OffPage-Optimierung / Linkbeschaffung. Wenn dies so bleiben sollte, würde ich das persönlich sehr begrüßen. 😉

Auch wenn die PageRank-Update-Diskussion Ihren Zenit längst überschritten hat, wundere ich mich heute doch, dass die einst zuverlässige PageRank-Update-Liste auf seocompany.ca schon seit dem letzen Jahr nicht mehr gepflegt zu werden scheint. Vielleicht hat jemand Lust, mal eine neue Update-Liste zu erstellen?

PageRank-Update 1/2008

Benutzerinformation und Links:

11 Kommentare zu “PageRank-Update 1/2008”

  1. jafeth

    es soll aber was neues kommen, was page rank den platzwegnehemn wird, stimmt das?

  2.   fob

    Meine Glaskugel streikt. Ich frage mich nun aber nicht, was das wohl sein könnte, sondern wozu man das wohl brauchen sollte. Algorythmen ändern sich ständig. Wie man sie nennt ist mir persönlich relativ egal. 😉

  3. […] von Trusted Links sollte man sich lieber nicht erwischen lassen, weil`s mit dem Trust dann schnell vorbei sein kann. Ob man solche Angebote wohl trotzdem im Web finden kann? Konkurrenzforschungfür […]

  4. PR Update 01/2008 - SEO Blog

    […] bekannten Daten würde ich schätzen das alle Links bis etwa zum 10.12 zur Berechnung des PageRank-Update 1/2008 gewertet wurden. Große Auswirkungen auf die Serps hat das Update scheinbar nicht gehabt, auf […]

  5. Seite umgebaut? PageRank weg? : fob marketing

    […] passiert halt, wenn der PageRank-Export zu einem ungünstigen Zeitpunkt erfolgt. Mit dem aktuellen Update hat so früh wohl niemand gerechnet. Konkurrenzforschungfür Marketing […]

  6. […] SEO Blogs verweise – wie wär´s zur Abwechslung mal mit hier, hier, hier, hier oder auch hier […]

  7. Hans Kolpak

    Hallo Jafeth,

    die Schutzmarke „Trustrank“ von Google aus dem Jahr 2005 genießt kaum Aufmerksamkeit. Dabei sind wir doch alle mehr oder weniger von Spam betroffen. Zwar gibt es einen Algorithmus für vertrauenswürdige Domains, doch keine Kennziffer wie beim Pagerank.

    Mein persönliche Tr-nd ist, auf CSS2- und XHTML1-konformes Webdesign umzusteigen und einfachste CMS zu verwenden. Viele CMS sind die reinsten Schleudern für Code-Müll und ersticken Suchmaschinenoptimierung im Keim. Flash und AJAX sind weitere Trendvokabeln, um Geld zu scheffeln. In Wahrheit werden die Übertragungsbandbreiten zugemüllt, ohne dem Besucher das zu bieten, wonach er sucht.

    Der allgemeine Trend zu offeneren Diskussionen zwischen Grafikern und Programmierern trägt allmählich Früchte. Mein Trick ist folgender: Ich lasse mir die Grafik kommen und baue in diese ein CMS ein. Diskussionen gibt es dann keine mehr, aber affenschnelle Ladezeiten.

    Die Grafik bleibt stehen, der Text wird geladen. Hierin versagen die meisten Konstruktionen kläglich, weswegen es mir recht ist, wenn solche Dinosaurier von Google abgestraft werden. Beispiel (noch) mit Tabellen: http://www.Sommerurli.de

    Hans Kolpak
    Biß der Woche

  8. Enes

    die Technik hier zu ist noch sehr unreif. Bestehend sozusagen noch in der Steinzeit. Was noch alles auf uns zukommen wird sehr ungewiss, aber dennoch recht effektiv. Ob in naher Zukunft Google immer noch Marktführer sein wird es zwar ungewiss aber realistisch. Wichtig ist hierbei immer mit der Zeit zu gehen.

  9. Alex

    Hallo,

    also meineswegs kann der Pagerank an sich bleiben. Fakt ist wohl, dass das schon lange nicht die wichtigste Grösse beim Ranking der Webseiten ist. Ich tippe dabei darauf, dass die Themenrelevanz noch mehr an Bedeutung als jetzt gewinnen wird.

    Aber gleich auch die Frage, was würden die zahlreichen PR-Jäger unter den Webmastern dann machen, wenn es den grünen Balken nicht mehr geben würde.!? So schnell wird das Google wohl nicht abschaffen…

    Gruss Alex…

  10. Daniel

    Es gab übrigens auch im Februar ein noch kleineres Google-Update, das niemand vorhersehen konnte. Schon im Januar konnte man von einem Mini-Update sprechen, aber diesmal schienen noch weniger Seiten von dem Update betroffen zu sein. Betroffen waren nur sehr neue Seiten, die sich nach dem Update im Ranking etwas verbesserten.

  11. Igor

    Kann es sein das jetzt (seit dem 10. April) wieder ein PR Update im Gange ist? Oder nur wieder ein kleiner „Hicks“.

    Igor


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz