Suchmaschinenoprimierung

Mein Tippfehler des Tages: Suchmaschinenoprimierung

Klingt ein bisschen, wie Suchmaschinendeprimierung. Es gibt allerdings schon einen, der unter (…) Suchmaschinenoprimierung gefunden wird, in Kürze zwei. 😉

Gemeint war mit Suchmaschinenoprimierung natürlich die Suchmaschinenoptimierung. Deshalb fragte Google auch gleich nach: Meinten Sie: … suchmaschinenoptimierung?” (Google scheint das Wort Suchmaschinenoptimierung tatsächlich klein zu schreiben. Die Punkte stehen für ein Wort, das ich zusätzlich zur Suchmaschinenoptimierung abgefragt habe.) Nun ja, natürlich meinte ich die Suchmaschinenoptimierung.

Was das soll? Sorry. Ist mal wieder Casual Friday. Da kann man Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenoprimierung und Suchmaschinendeprimierung schon einmal durcheinander würfeln, finde ich…

Schönes Wochenende allerseits 😉

Suchmaschinenoprimierung

Benutzerinformation und Links:

15 Kommentare zu “Suchmaschinenoprimierung”

  1. Tristan

    Interessanter Beitrag, schön mit Keywords gespickt, nicht schlecht ^^

  2. Torsten

    Kommen denn über das Key auch Besucher?

  3. Christian

    Finde den Beitrag nicht schlecht, ich denke schon das Key für die Relevanz verwendet werden oder?

  4.   fob

    Dieser Beitrag ist ein Beispiel-Beitrag zur Suchmaschinenoptimierung.

    Wer täglich mit Kunden zu tun hat, die unter Suchmaschinendeprimierung leiden (oder litten) oder wer sich mit den Anforderungen der Suchmaschinenoptimierung regelmäßig beschäftigt, muss bei der Suchmaschinenoptimierung natürlich auch Tippfehler berücksichtigen, Tippfehler, wie zum Beispiel die Suchmaschinenoprimierung. Natürlich kommt auch über Tippfehler, wie die Suchmaschinenoprimierung Traffic rein. Man kann solche Tippfehler aber auch als Kundenservice verstehen. Wer suchet und sich dabei vertippt, findet trotzdem das gewünschte Ziel… 😉

  5. Mario

    Nun ja, ich stelle in Google Analytics immer wieder fest, dass die Besucher über die abstrusesten Keywort-Kombinationen kommen. Daher frage ich mich zuletzt immer häufiger, ob es überhaupt noch Sinn macht, auf spezielle Suchbegriffe zu optimieren, oder ob im Endeffekt nicht einfach die Masse an Seiten und Content zum Erfolg führen.? Wahrscheinlich liegt die Wahrheit wie gewöhnlich wieder einmal irgendwo in der Mitte.

  6. houserocker

    Sind nun benutzer über das Keyword gekommen? Wäre mal interessant zu wissen was passiert wenn man eine website mit komplett falsch geschriebene keys optimiert und schaut was dabei rum kommt!

  7.   fob

    Unter “uns”: Für die Suchmaschinenoptimierung gibt es bessere Tippfehler als Suchmaschinenoprimierung. 😉

  8. Micha

    Interessanter Blog. Suchmaschinenoptimierung oder Suchmaschinenoprimierung. Macht eh kaum einen Unterschied.

  9. Daniel

    Die Frage lautete: “Sind nun Benutzer über das Keyword gekommen?”
    Ja, ich! 8)
    Immerhin ist dieser Blog bei “suchmaschinenoprimierung” auf Platz 1.

  10.   fob

    😉

  11. Daniel

    Bald ist der fob-Blog auch bei dem Tippfehler “Bakclinks” oben – wetten? 8)

  12.   fob

    Da würde ich jetzt mal dagegen wetten. Aber “fob-Blog”?
    An fob-Blog habe ich offenbar noch nicht gedacht.
    Wäre schon besser… 😉

  13. Daniel

    Bei dem Suchbegriff “Bakclinks” steht der fob-Blog jetzt schon auf dem 3. Platz! 8)

  14.   fob

    Sieht aus, als müsste ich den fob-Blog mal etwas runter tunen. 😉

  15. Daniel

    Inzwischen hat der *fob-blog* bei dem Begriff “Bakclinks” den 2. Platz erobert (und das international)!
    Beim Suchbegriff *fob-Blog* muss noch was passieren – da kommt der *fob-Blog* international nur auf den 9. Platz – aber ich habe das komische Gefühl, dass sich das bald bessern wird. 😉


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz