Xmas-Marketing mit Kaffee-Blog und Shop-Kalender

Nein, ich hatte in letzter Zeit keine „Schreibblockade“. Ganz im Gegenteil. Ich war mit diesem und jenem, vor allem aber mit Kaffeethemen beschäftigt:

Xmas Time. Für viele die stressigste Zeit des Jahres. Für andere eine Herausforderung im Online Marketing. Auf jeden Fall aber ein guter Zeitpunkt, um ein paar Zusammenhänge zu erklären, zum Beispiel den Zusammenhang zwischen Layout, Design und Suchmaschinenoptimierung:

Was Layout, Design und Online Marketing mit Suchmaschinenoptimierung zu tun haben, kann man sich vielleicht am ehesten am praktischen Beispiel vorstellen, einer richtigen Xmas-Herausforderung. Wie heißt es so schön: „Never touch a running system“ – schon gar nicht auf den Hauptseiten – es sei denn, Du musst! Müssen wir, dann sollten wir uns die Umbaumaßnahmen zunächst einmal sehr gründlich überlegen.

Die 1. Herausforderung: Programmierung, CSS-Design und Einbindung eines Adventskalenders mit 24 Linkzielen auf der Starseite(!) eines Online-Shops für Espressokaffee, mitten im Vorweihnachtsrummel.

Hmmm… Mein Auftraggeber denkt natürlich an viele kleine nette Aufmerksamkeiten für Kunden seines Espresso-Shops. Ich aber denke erst einmal: „Oha… bitte bleiben sie!“ Meine aber nicht die Kunden, sondern die vielen mühsam erarbeiteten Suchmaschinentreffer, über welche die Kunden schließlich kommen und bestellen müssen – gerade im Vorweihnachtsgeschäft. 😉

Der Kaffee-kalender

Besondere Herausforderungen des gewünschten Kaffee-Kalenders: Sämtliche Bilder müssen aktualisierbar – aber auch im voraus einstellbar sein, für vergangene Tage, zukünftige Tage und den eigentlichen Aktionstag, an welchem die „Bestell-Zugaben von heute“ automatisch präsentiert werden sollen – natürlich ohne in den 42.300.000 Wettbewerbsseiten für Espresso verloren zu gehen… Pünktlich um Mitternacht müssen sich die Inhalte des Kaffee-Kalenders austauschen.

Okay. Wir brauchen also einen suchmaschinenneutralen Kaffee-Kalender mit dezenten Präsentationsgimmicks. Entwicklung, Präsentation und Integration erfolgreich, Patient lebt. Hurra!

Herausforderung Nummer 2: Aktualisierung, Umbau, Erweiterung und Re-Design eines eingeführten Kaffee-Blogs. Eine runderneuerte Informations-, Präsentations- und Kommunikationsplattform mit verbesserter Übersicht, möglichst ohne die bisherigen Suchmaschinenrankings und Besucherzahlen zu gefährden.

Der neue Kaffee-Blog

Hehe, das hat mal besonders viel Spaß gemacht. Neue WordPress-Version, neues Layout, neues Design, neues Tuning, komplettes URL-Re-Design, diverse neue Features, Spam-Ausmistung und erweiterter Spamschutz, Umleitung sämtlicher (alter) URLs auf neue Adressen, Weiterentwicklung und Einbau der kürzlich hier vorgestellten „SEO-Pagebar“ – und aus den zusätzlich gewünschten Schneeflocken habe ich zur Überraschung meines Kunden einfach mal „fliegende Kaffeebohnen mit Schneeflocke“ gemacht. Mal was anderes, fand ich, und irgendwie passender zum Espressokaffee. 😉 Die fliegenden Kaffeebohnen können seitenweise (auch beim Scrollen) oder nur auf Bildschirmhöhe eingeblendet werden und schalten sich auf Wunsch nach einer vorgegebenen Anzahl von Sekunden (hier 7 Sekunden) wieder ab, um beim Lesen nicht zu stören. Hier ließ sich bei der Programmierung viel Zeit und Geld einsparen. Wie immer galt die Devise: „Erst mal gucken, ob`s schon was gibt“ – und so fand ich ein frei verwendbares Schneeflocken-Plugin von Andy Beard, in welches man nur noch ein paar kleine Kaffeebohnen hinein zu zaubern brauchte…

Eigentlich ziemlich riskant, so ein Komplettumbau der eigenen, bereits bewährten Suchmaschinenoptimierung, mitten im Weihnachtsgeschäft. Ich denke aber, es besteht kein Grund zur Sorge. 😉 Auf jeden Fall wird es sich nun deutlich schöner, übersichtlicher und komfortabler bloggen und kommunizieren lassen als zuvor. So bin ich auch zuversichtlich, dass der Kaffee-Blog in Kürze wieder rege beschrieben und genutzt werden wird. Hat jemand Fragen zu Kaffee oder Espresso? …Aber bitte keinen Spam abladen. Der lohnt sich ohnehin nicht mehr, denn auch in diesem Blog kommt ab sofort mein kleiner Spam Cleaner Nofollow Case by Case zum Einsatz.

Xmas-Marketing mit Kaffee-Blog und Shop-Kalender

Benutzerinformation und Links:

10 Kommentare zu “Xmas-Marketing mit Kaffee-Blog und Shop-Kalender”

  1. Anne

    Der Adventskalender wurde von Herrn Bockelmann super umgesetzt. Wir sind wirklich mehr als zufrieden mit seiner Arbeit. Der Kaffee-Blog kann sich jetzt auch wieder sehen lassen. Einfach klasse.

  2. Rainer Kormann

    Hallo Oliver,

    well done 🙂

    Hast Du ein Herz für dynamicdrive.com? Eine der Schneeflocken ist damit verlinkt.

    Frohes Fest,
    Rainer.

  3.   fob

    @A. D.: Hehe, vielen Dank für die Blumen. 😉

    @Rainer K.: Gut gebrüllt, Löwe.
    Antwort: Ja, solange der Schnee fällt. 😉

  4. Jens W

    Bei dem Wetter momentan kommst du aber mit dem Verlinken und Entlinken nicht mehr hinterher 😉

  5. ema

    Echt intelligent, der Adventskalender. Im Gegensatz zu dem Pappe-Schokomodell hindert er mich sogar dran, heute schon das Türchen zum 24. aufzumachen. Ob der Weihnachtsmann wohl eine schwarze Liste führt, d.h. wenn ich mehr als 3 Mal eine „falsche“ Tür öffne, kriege ich hinter der richtigen Tür kein Angebot?
    Aber Spaß beiseite, so ein Adventskalender ist sicher auch ein gutes Mittel zur Kundenbindung und zur Steigerung der Rückkehr-Rate auf die Webseite – vorausgesetzt, die angebotenen Artikel sind qualitativ gut und die Angebote auch mehr als 5 Minuten verfügbar.

  6. hannes

    scheint echt gut gelungen. Schwer wenn man was bestehendes erneuern muss.

  7. Kirsten

    Echt ein interessantes und gut umgesetztes Projekt. Als Espresso Fan und aus Marketing Sicht sehr gelungen. Vielleicht gibt es ja eine ganz Jahres Version des Kalenders?

    Gruss Kirsten

  8. Beni

    Hallo, ich bin heute erst über euren Kaffee Blog gestossen. Das Projekt ist echt sehr interessant, nicht nur zu Weihnachten.

    Gruss Beni

  9. Mira 2010

    Ist denn wieder so eine Aktion geplant? Zudem würde mich interessieren, wie sich das Ganze letzen Endes ausgewirkt hat – hats was gebracht?

  10.   fob

    Kleine Geschenke erhöhen die Freundschaft. Die Kalenderaktion hat sich entsprechend etabliert und so wird es sicher auch einen Online-Weihnachtskalender 2009 geben. Ein Shop-Kalender mit kleinen Überraschungen ist etwas anderes als „langweiliger Dekorationsschmuck“. Die Schneeflocken haben wir abgeschafft. „Kitsch raus, Service rein…“


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz