Broken Links Checker

Aus gegebenem Anlass und wegen der sowohl starken als auch stark steigenden Popularität des Blog-Systems WordPress, möchte ich heute einmal das WordPress-Plugin Broken Link Checker von Janis Elsts empfehlen.

Das Plugin überprüft automatisch und in frei definierbaren Zeitabständen, ob irgendwann einmal gesetzte Links auch heute noch ihr Ziel erreichen.

Vor einiger Zeit habe ich einmal einen Broken-Links-Checker getestet, mit dem ich nicht besonders zufrieden war. Die aktuelle Version obigen Link-Check-Plugins bietet jedoch recht komfortable Möglichkeiten, Links zu überwachen – und das Plugin scheint prima zu funktionieren.

Wer auf Grund eines WordPress-Updates (wie ich) einmal dazu gezwungen ist, seine Linkstruktur komplett zu ändern, hat bereits einige Arbeit mit dem gezielten Einsatz von mod_rewrite, um alle alten Linkverweise (Tags, Kategorien, Artikel, Blog-Seiten, Paged Content, …) und Besucher von obsolet gewordenen Verlinkungen auf heute gültige Permalinks weiterzuleiten.

Wer nicht zu den “only me, just me, then me -Bloggern” gehört, sondern gelegentlich auch externe Ideen und Ressourcen im Internet verlinkt, könnte bei erstmaliger Verwendung des Broken-Link-Checker-Plugins ziemlich überrascht sein, wie viele andere Blogs ihre Links mittlerweile umgestellt haben oder auch gar nicht mehr existieren, so dass eine Vielzahl von Error-Seiten verlinkt wird, was vermutlich nicht nur Besucher ärgert, sondern auch täglich vorbei schauende Bots.

Hier im Marketing und SEO Blog haben sich interessanterweise seit der letzten Prüfung (die leider schon einige Monate her ist) schon wieder mehr als 50 inzwischen faule Verlinkungen ergeben. Einige davon, nicht alle, erscheinen neuerdings auch in den Google-Webmaster-Tools.

Wie sich leider gerade sehr deutlich zeigt, gibt es auch in SEO-Kreisen offenbar “einige” Leute, die von URL-Abfangprogrammierungen noch nichts gehört zu haben scheinen. Sehr ärgerlich. Denn Error-404-Links verärgern die Besucher, da sie den ursprünglich verlinkten Content nicht mehr erreichen, wodurch mancher Blogeintrag schon einmal “etwas wirr” erscheinen kann, einfach deshalb, weil beim Lesen ein wichtiges Puzzle-Teilchen fehlt.

Bitte nicht wundern, wenn die Tage einige Aktualisierungspings von fob marketing eintrudeln… Manche Links werde ich wohl löschen, hier und dort mache ich mir vielleicht die Mühe, den einen oder anderen Link an Eure neuen URLs anzupassen. Ich habe da gerade ein Problem zu beheben. Bis es soweit ist, gibt es jedoch noch Dinge mit höherer Priorität zu erledigen…

Falls jemand in der Vergangenheit einmal den fob-marketing.de/marketing-blog/ verlinkt haben sollte, der heute fob-marketing.de/marketing-seo-blog/ heißt (oder Blogartikel auf fob-marketing.de), wäre ich für eine Aktualisierung der heute fehlerhaften Links sehr dankbar. Möglicherweise hat es Google sonst ein bisschen schwer zu verstehen, dass es die umgeleiteten Seiten nicht mehr gibt.

Leider fürchte ich zur Zeit, dass ich beim WP-2.7 Update erneut ein Plugin erfinden muss, damit ich die aktuellen Permalinkstrukturen übernehmen kann. Aber das ist wieder ein anderes Thema… falls jemand Zeit und Lust hat, kann er sich an der Diskussion gerne beteiligen. Bitte, bitte…. 😉

Broken Links Checker

Benutzerinformation und Links:

6 Kommentare zu “Broken Links Checker”

  1. Max

    Hallo Oliver,

    hatte mich schon gewundert warum heute so ein alter Trackback ankam 🙂
    Aber nun verstehe ich es. Habe den Link aktualisiert und werde meine Links mal alle checken.

    Viele Grüße aus Hannover, Max

  2.   fob

    Prima. Herzlichen Dank! 😉

  3. Marketing SEO Blog | Online Marketing und SEO Blog

    […] Nun hatte ich lange keinen Kontakt mehr zu Oliver aber ein Trackback hat mich heute an seine hilfreichen damaligen Kommentare erinnert. Aktuell gibt es einen hilfreichen Beitrag in seinem Blog: Broken Links Checker Plugin für WordPress. […]

  4. Paul

    Verwende das Plugin schon seit ein paar Monaten aktiv und muss sagen das diese gute Dienste macht. Durchaus zu empfehlen. Google wird es auch danken^^.

  5.   fob

    Danke für`s Feedback, Paul. Keinerlei Schwankungen bisher? Viele interne Verlinkungen gemoddet?

    Nicht, dass hier jemand denkt, ich wollte das Plugin schlecht machen. Keineswegs. Ich habe es zwar nicht getestet, aber es leistet bestimmt gute Dienste. Ich glaube nur, dass man die Rewrites so stark reduzieren sollte, wie möglich – und sich nicht allein und dauerhaft auf 301er verlassen sollte. Spätestens bei der nächsten Änderung wird`s hakelig. Und auch die Serverlast dürfte deutlich reduziert werden, wenn man veraltete Links nicht für sämtliche Bots einfach herumliegen lässt.

  6. WordPress in der Website-Klinik | fob marketing

    […] Broken Link Checker: Mit diesem WordPress-Plugin lassen sich “kaputt gegangene” externe URLs ausfindig machen, defekte Links zu Seiten, […]


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz