Die heißesten Trends heißen Hot Trends – nix Sex & Porn?

Die Welt dreht sich um Sex & Porn & Blow Jobs.
Wirklich? Suchen im Internet alle nur nach Sex & Porn?

Wer seinen Blog nach vorne bringen will, muss scheinbar ab und an mal etwas über Sex und Pornografie schreiben. Die Suchmaschine searchmaze gibt Auskunft, warum. Hier ein kurzer, internationaler Sex & Porn -Ländervergleich, bevor wir uns dem neuen Google-Hot-Trend-Service zuwenden:

Internationale Trends mit „searchmaze“ aufspüren

Das meist gesuchte Keyword der Welt lautet offenbar: SEX, gefolgt von Google und Porno. In Dänemark sind Sex und Porno wichtiger als Google. In Deutschland steht zwischen Sex und Porno noch der Routenplaner. 😉 Bei den Holländern ist Sex scheinbar nicht mehr so wichtig, es sei denn, sie machen sich Hoffnung auf eine Verabredung mit Georgina Verbaan, Robbie Williams, Anouk oder Jennifer Lopez. Die Schweden suchen primär nach Gratis-Sex (free6). Und die Franzosen geben offenbar der Suchmaschine Lycos den Vorzug vor dem Sex. Auf Platz 40 sticht in Frankreich das Stichwort „Charme“ ins Auge.

Wie dem auch sei: „Sex sells.“ Dennoch muss man nicht unbedingt über Sex & Porn schreiben, um Leser zu gewinnen. Ab sofort werden in den Blogs vermutlich mehr denn je die heißesten Trends diskutiert, denn Google gibt nun endlich auch Auskunft über die aktuellsten Hot-Trends!

Google Trends, Google Zeitgeist und Google Hot Trends

Auffällig ist, dass Google die „Sex-Trends“ offenbar aus dem Suchergebnis ausblendet. Wobei: Beim Stichwort Sex handelt es sich wohl auch eher um eine dauerhafte Erscheinung, die man wohl nicht mehr als Trend bezeichnen kann. 😉

Die Google Trends und Google Zeitgeist bereiteten bisher nur „älteres“ Datenmaterial auf. Wer wissen möchte, was „heute“ am meisten gesucht wird, kann sich ab sofort der Google Hot Trends bedienen. In Kürze soll man sogar die Trends zu bestimmten Zeitpunkten vergangener Tage herausfiltern können. Nicht schlecht.

Neben dem Sex gibt es also jetzt eine Fülle interessanter Themen, über die man schreiben könnte. Die Google Hot Trends findet man über die herkömmlichen Google Trends.

Die perfekte Quelle für Blogger? Leider noch nicht ganz, denn momentan beschränken sich die Google Hot Trends offenbar auf USA-Trends. Bleibt zu hoffen, dass die internationalen Trends hier sehr bald nachgelegt werden. Dann wird es sicher viele Blogger geben, welche mega trendige Suchanfragen sehr zeitnah befriedigen.

Die heißesten Trends heißen Hot Trends – nix Sex & Porn?

Benutzerinformation und Links:

5 Kommentare zu “Die heißesten Trends heißen Hot Trends – nix Sex & Porn?”

  1. […] einiger Zeit habe ich einen Artikel über “Google Hot Trends” geschrieben. Witzigerweise ist der Hot-Trend-Artikel in den Google Top 10 für die Suche […]

  2. missfits

    Da hab ich jetzt vor Lachen fast den ersten Kaffee verschwendet. :-))
    Lustiger Artikel, knackig geschrieben und dazu noch informativ… was will man mehr zum Frühstück!

  3. Freetagger

    Muss ich wohl mal wieder einen „Sex-Artikel“ veröffentlichen, ist ja wirklich brutal wie Sexgeil die deutschen sind! Aber lustig finde ich das viele nach Google suchen. Bei Google nach Google suchen 😉 Warum nicht!

  4. Trends » Wissen schafft mehr

    […] der Daten, so dass Google Trends jetzt wirklich schon fast am Puls der Zeit horcht. Nur Googles Hot Trends da noch etwas aktueller und […]

  5. […] langer Zeit einmal entdeckten wir die “Google-Trends” und “Google-Zeitgeist”. Ganz interessant, ganz nett zum herumspielen – aber nicht besonders […]


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz