Wenn die Netzwerk-Freigabe mit Windows XP nicht mehr funktioniert…

Wenn die Netzwerk-Freigabe mit Windows XP nicht (mehr) funktioniert, muss dies nicht zwangsläufig an der Netzwerkkonfiguration liegen:

Man nehme Windows XP Professional, installiere kurz ein Windows-Netzwerk (LAN, WLAN oder beide), installiere dazu Norton Internet Security, am besten gleich mit dem kostenlosen Norton Internet Security Add-on Pack für Windows XP (quasi ein E-Mail-Anti-Spam-Plugin) zum Abfangen lästigen E-Mail-Spams.

Nun warte man einfach ein paar Windows XP-, WLAN-Router und Norton-Updates ab – und schwupps, weg ist das Netzwerk. Uuups?

Welches Software-Update hat wohl das Netzwerk gefressen?

Der Versuch, eine Netzwerkverbindung aufzubauen, scheitert plötzlich an Windows-Fehlermeldungen, wie:

Sie haben eventuell keine Berechtigung, die Netzwerkressorcen zu verwenden. Wenden sie sich an den Administrator des Servers, um herauszufinden, ob Sie über Berechtigungen verfügen…

Mitunter erscheinen auch dubiose Passwortabfragen, sobald man den Versuch unternimmt, auf Netzwerkressourcen zuzugreifen. Seit wann wollen wir im Netzwerk ein „Gast-Login“ erlauben?

Da freut sich der Administrator! 😉 Ich selbst habe mich recht lange über das Netzwerkproblem „gefreut“. In jeder freien Minute fummelte ich an Sicherheitseinstellungen von Windows XP, an den Firewall-Optionen, an Windows-Benutzerrechten, Benutzern und Befugnissen herum. Rein damit, raus damit, Datei und Druckerfreigabe raus… und wieder rein… geht immer noch nicht? Netzwerk noch mal neu einrichten, Firewall restlos entfernen, Netzwerk testen, das war`s auch nicht, Firewall neu installieren… Tja. So ein Netzwerk kann einen wahnsinnig machen – und das am Wochenende…

Heute kam ich auf die Idee, statt der Firewall-Protokolle mal die Windows-Protokolle durchzugehen. Aha! Der Windows-Server konnte gar nicht ordentlich geladen werden. Schuld sind wohl die diversen Windows-, Norton Internet Security und Norton Anti-Virus-Updates, welche mittlerweile so viel Speicher fressen, dass der Windows-Server kein Netzwerk mehr wuppen kann!

Wenn also alle Netzwerk-Regeln nicht (mehr) funktionieren, sollte man es einfach mal mit einem Eingriff in die Windows-Registry (die Registrierungsdatei oder auch „Keimzelle allen Übels“) versuchen. Nach fünf Minuten ist man schlauer:

Entdeckt man in der Windows-Ereignisanzeige ( Start -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Ereignisanzeige -> System ) die Fehlermeldung: „Der Konfigurationsparameter „irpstacksize“ des Servers ist zu klein, um ein lokales Gerät zu verwenden. Vergrößern Sie den Wert dieses Parameters„, bedeutet dies, dass das Netzwerk möglicherweise völlig in Ordnung ist!

So löst man dann das „Netzwerkproblem“ mit dem Microsoft-Code-Namen 2011:

  • Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  • Geben Sie regedit ein. Klicken Sie anschließend auf OK.
  • Gehen Sie zum folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters
  • Doppelklicken Sie im rechten Fenster auf den Wert IRPStackSize.

    Hinweis: Falls der Wert IRPStackSize nicht existiert, richten Sie diesen folgendermaßen ein:

    a. Klicken Sie in der Registrierung unter „Parameters“ mit der rechten Maustaste in den rechten Fensterbereich.
    b. Zeigen Sie auf Neu, und klicken Sie auf DWORD-Wert.
    c. Geben Sie IRPStackSize ein.

    Wichtig: Beachten Sie bei der Eingabe die Groß- und Kleinschreibung. Der Wert muss exakt wie angezeigt („IRPStackSize“) eingegeben werden.

  • Ändern Sie die Angabe unter „Basis“ auf „Dezimal“.
  • Geben Sie im Feld „Wert“ einen höheren als den aktuell aufgeführten Wert ein.

    Falls Sie den Wert IRPStackSize anhand der in Schritt 4 beschriebenen Methode eingerichtet haben, so lautet der Standardwert 15. Es wird empfohlen, diesen Wert um 3 zu erhöhen. Lautete der Wert ursprünglich 11, geben Sie also 14 ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

  • Beenden Sie den Registrierungseditor.
  • Starten Sie den Computer neu.

Jawoll. Schon läuft das Netzwerk wieder. Falls nicht, muss doch im Netzwerk selbst der Wurm drin sein. Entweder die Benutzerrechte stimmen nicht oder die Datei- und Druckerfreigabe ist nicht in Ordnung, oder die passenden Windows-Treiber fehlen, … „normale Netzwerkprobleme“ sind jedoch relativ einfach zu lösen:

  • Im „Windows-Dateifreigabe & Samba Tutorial“ findet man Hilfe zur Windows-Dateifreigabe.
  • Hier findet man eine schöne Übersicht zu möglichen Fehlerquellen, welche die Fehlermeldung „Auf Computer X kann nicht zugegriffen werden. Sie haben eventuell keine Berechtigung, diese Netzwerkressource zu verwenden….“ auslösen können.
  • Bei Microsoft findet man Updates für Drahtlosnetzwerkclients in Windows XP.

P.S.: Die Netzwerk-Client-Anwendungen scheinen jetzt schneller zu laufen denn je. Jedes Übel hat halt auch seine guten Seiten – sogar ein Netzwerkproblem – vorausgesetzt natürlich, man findet eine Lösung. 😉

Wenn die Netzwerk-Freigabe mit Windows XP nicht mehr funktioniert…

Benutzerinformation und Links:

24 Kommentare zu “Wenn die Netzwerk-Freigabe mit Windows XP nicht mehr funktioniert…”

  1. Der Bundestrojaner : fob marketing

    […] Wer haftet eigentlich, wenn die Polizei einem einen Trojaner einschleust, der einen mehrtätigen Netzwerkausfall zur Folge hat, der Firewall-Anbieter? […]

  2. Armin Zyzik

    Dieser Tipp ist absoluter Goldstaub. Es funktionierte sofort, nachdem ich mich vorher monatelang mit dem Fehler rumgeärgert hatte. Vielen Dank an den Guru, der das verfaßt hat. Dir gebührt eine Krone!
    viele Grüße
    Armin Zyzik

  3.   fob

    Vielen Dank für das nette Feedback. Der „Tüftler“ war ich mal wieder selbst. 😉

  4. Blog-Analyse, Feeds und Feedback : fob marketing

    […] Mit Abstand die meisten Besucher interessieren sich für die Freelancer-Studie der Universität Hamburg und kommen zu meiner Überraschung (doch) eher selten über XING. Auf dem zweiten Platz steht momentan die Netzwerkproblemlösung mit Windows XP. Leider erst dann gefolgt von der Nofollow-Problematik, für welche ich nicht umsonst ein kostenloses Plugin programmiert habe. Bitte installieren, damit man Euch wieder schmerzfrei verlinken kann. Habe gestern extra noch ein Plugin für alte WordPress-Versionen nachgeschoben, damit (hoffentlich) jetzt jeder “mitspielen” kann. […]

  5. arpad

    Kann mich nur anschließen. Genialer Tipp. Wollte Norton Internet Security nach ewigem Herumprobieren schon endgültig wegwerfen, dabei lag es nur an diesem dämlichen Registry-Parameter. Ganz herzlichen Dank!

  6. Hans Weber

    Schliesse mich dem Kommentar von Armin an – und geb‘ noch einen drauf: Platinstaub ! Ich hab wieder was gelernt.

    Trotzdem bleiben 3 Fragezeichen:

    a) Wenn ich den IRPStackSize (dezimal) einrichte, bleibt der Wert auf 0 (Standartwert 15 wie beschrieben kommt nicht). Kann man das problemlos auf 15 ändern ?

    b) Das Netzwerk ist überall vorhanden und „accessible“ ausser in Norton Internet Security 2007, welches ich vor kurzem von Version 2006 updatete (inkl. dem Ad-on-Pack). In anderen Worten: Das Netzwerk-Laufwerk kann in NIS 2007 nicht zu den „zu prüfenden Laufwerken“ hinzugefügt werden. Hab stundenlang an der Netzwerkeinsellung rumgegetüftelt – ohne Erfolg (allerdings hab ich den Schritt wie in Frage a beschrieben nicht gewagt).

    c) Ist der Microsoft Update für Drahtlosnetzwerkclients problemlos ? Hab mit gewissen Updates von Microsoft ein paar nicht so grossartige Erfahrungen gemacht…

    Aber nochmals besten Dank für die Tips und beste Grüsse vom Polarkreis

    Hans

  7.   fob

    Hey, schöne Grüße nach Finnland! 😉

    Ein IRPStackSize von 0 scheint mir doch höchst ungewöhnlich zu sein. Ist ein „Klick-Fehler“ ausgeschlossen?

    Wenn der schwarze Punkt für die Option „Dezimal“ angezeigt wird, wird 0 angezeigt? In diesem Fall würde ich die Null einfach mal auf einen IRPStackSize von 15 ändern. Versuch macht „kluch“. 😉

    Kann es zudem sein, dass sich das Netzwerk-Laufwerk auf einem Rechner befindet, auf welchen Norton Internet Security gar nicht zugreifen kann?

    Windows-Updates sollten normalerweise schon funktionieren. Man muss nur aufpassen, dass man nur solche Updates installiert, die zum eigenen System auch passen. Wer z.B. Windows XP verwendet, sollte aufpassen, dass er keine Windows 3.1-Treiber installiert… und umgekehrt… und so weiter… 😉 Die automatischen Windows-Updates prüfen normalerweise die vorhandene Version und schlagen nur solche Updates vor, die matchen. Bei manuellen Korrekturen ist Vorsicht angebracht.

  8. Tänzi

    Danke, Danke, Danke…. Dieser Tipp hat eine lange Suche beendet.

  9.   fob

    Fein. 😉

  10. Martin

    Ich habe einen neuen Thinkpad T61 von Lenovo mit WIN XP Professional. Habe eine private Netzwerkverbindung eingerichtet. Es lief einige Zeit problemlos. Dann habe ich ACRONIS TRUE Image 11 installiert. Danach hatte ich genau diesen Fehler wie oben beschrieben. ( Sie haben entweder keine Berechtigung….) Die IRPStackSize habe ich auf 18 gesetzt und siehe da, keine Probleme mehr.
    Vielen, vielen Dank für den Tip !!!

    Gruss
    Martin

  11. DomeG

    Genialer Tipp! Nun funzt mein Netzwerk wieder 🙂

  12. Ebi

    Wunderbarer Tipp. Netzwerkzugriff läuft wieder und Fritz Adressbuch startet auch wieder (XP-System mit Acronis True Image 11 und neu eingerichteten IRPStackSize 18). Vielen Dank.

  13.   fob

    Danke für die Rückmeldung. Kommt ja, wie man sieht, auch nicht sooo oft vor, trotz reichlich Zugriffen auf dieser Netzwerk-Freigabe-Problem-Seite. 😉

  14. Volkmar Kott

    Ich bin schon fast verzweifelt, Tipp ausgeführt, es funktioniert!! Klasse Info.

  15. […] kommt oft. Wer sein Windows-Netzwerk-(Speicher bzw. Freigabe)-Problem mit Norton Internet Security endlich in den Griff bekommen hat, sucht dieser Tage vielleicht erneut nach einer Problemlösung. […]

  16. verzweifelter

    …genial, kaum zu glauben, aber es geht. besten dank

  17.   fob

    😉

  18. Spoony

    Super Tipp! Die Freigabe hat bei mir auf einer Harddisk funktioniert und auf der anderen (RAID) nicht. Keine Ahnung an was es lag. Ich habe auch Acronis auf der Platte, vielleicht deswegen. Nun ist alles iO! Danke!

  19. Bergmann4711

    Ich verneige mich Erfuchtsvoll vor Diesem Tip! Vielen Dank!

    Bergmann4711

  20. Andre

    Super Tip, ich habe ebenfalls Monatelang und bei verschiedenen Neuinstallationsvarianten nach dem Fehler gesucht, mal funktionierte das Netzwerk mal nicht.

    Nach dem ändern des Reg-Wertes funktionierte es super, allerdings musste ich den Wert auf 30 setzen.

  21. Joachim

    Hallo Zusammen,

    tja, all die Vorschläge hier und unzählige andere habe ich jetzt schon durch, aber das nütz alles nix,
    mein Netzwerk und was schlimmer ist, der angehängte Drucker, den alle andere benutzen, ist nicht mehr im Netz erreichbar. Ich selbst komme überall hin.. nur die anderen nicht mehr auf meinen PC.
    Angefangen hat alles damit, dass ich ein „FixIt“ von Microsoft ausgeführt habe, weil ich aus welchen Gründen auch mmer, keinen IE8 auf meinem PC installieren konnte… Nach dem „FixIT“ ging das gut,
    aber mein PC bleibt unerreichbar… müssig zu sagen , dass ich auch schon das Herumprobieren mit
    den Usern und deren Passworten hinter mir habe… 🙁

    Achim

  22.   fob

    Caramba!

    – Sind die Freigaben in der Firewall registiert?
    – Firewall schon mal zum Testen deaktiviert (Neustart ohne Firewall)?
    – Drucker schon mal mit neuem Treiber ausprobiert?
    – Drucker schon mal direkt am Netzwerk-Router angeschlossen,
    damit er auch bei ausgeschaltetem Server für alle Clients verfügbar bleibt?

    Nachtrag: Norton Internet Security kann manchmal nach Updates ziemlich biestig sein. Sollte sich der Vorgänger mit der Nachfolgerversion verhakeln (merkt man zum Beispiel an extremer Verlangsamung des Systems – aber auch an Netzwerkproblemen), hilft nur MEHRFACH-Säuberung mit Norton-Tool, anschließende Restebeseitigung mit CCleaner und Neuinstallation. (Bei mir hatte sich Norton Internet Security vor einiger Zeit noch einmal ernshaft mit dem Norton 360 Update verhakt. Via Norton-Chat-Room gab es schnelle Hilfe (eine Update-Version, die schließlich funktionierte). Bisher gab es mit Norton, Rechner und Netzwerk keine Probleme mehr…

  23. jimbob

    Genial !!! Ich wollte schon alles neu installieren und fand dann diese Seite. Habe zwar keinerlei Produkte mit dieser komischen gelben Packung (mag ich eh nicht das Zeug) und musste auch einen Wert von 30 Angeben aber dann lief es sofort wieder. Der nackte Wahnsinn.

  24.   fob

    Supi. 😉


fob marketing Marketing Consulting Hamburg Marketing Werbung Internet PR Suchmaschinenoptimierung Kontakt Impressum Datenschutz